Briefe aus der Republik.

Nr. 1 Heidelberg

Nr. 2 Mönchengladbach

Nr. 3 mitteldeutsche Kleinstadt

 

 

 

Chemnitz und keine Ende. Sowohl der sächsische Generalstaatsanwalt als auch BfV-Chef Maaßen und Ministerpräsident Kretschmer haben klar erklärt, dass es in Chemnitz keine "Hetzjagden" gegeben habe nach dem Mord an Daniel Hillig, der offiziell auch schon gar keine Rolle mehr zu spielen scheint. Und von Herrn Maaßen werden nun Beweise gefordert, dass es keine Hetzjagden gegeben habe, so weit sind wir schon. Und den Medien die Leviten gelesen hat Klaus Kelle im Focus.

Spät, aber nicht zu spät hat sich nun auch der unvermeidliche Herr Woelki zu Wort gemeldet und die Hetzjagd-Vorwürfe erneut aufgewärmt. Gleichzeitig hat er wieder mal vor der AfD gewarnt, nichts Neues also. Kein Wort hatte er zu den Gewalttaten Linker in Chemnitz, zum Mord selbst oder zu den zeitgleich stattfindenden Ausschreitungen im Hambacher Forst, wo mehrere Polizisten von linken Baumfreunden teils schwer verletzt wurden. Das macht das Ganze so unglaublich klebrig und unglaubwürdig.

Ach und noch was - die Abschiebung des Haupttäters hatte man vorher leider verschlafen. Ich bin der Meinung, es ist Zeit für einen Fonds, mit dem die Verfahrensgebühren bezahlt werden für eine Amtshaftungsklage. Im Fall Amri hat der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages jedenfalls Ansätze für eine Amtshaftung gesehen.

10.9.2018

 

 

Und bei uns umme Ecke, im Parkhaus in Baden-Baden hat es auch wieder eingeschlagen. Ein Gambier belästigte eine junge Frau, raubte ihr Handy und verletzte noch einen Helfer, ehe er geschnappt werden konnte.

Und in Villingen-Schwenningen, nicht eben umme Ecke, aber fast, gehen die vor Gewalt Geflüchteten mittlerweile selbst auf die Jagd.

Passt ins Bild. In Offenburg hat sich im Pfählerpark nahe des Bahnhofs eine Drogenszene eingenistet, vorwiegend aus Gambiern, die auch durch Gewalttaten auffallen. 

Die Lokalpresse:

"... 630 Personenkontrollen, 451 Durchsuchungen, 114 Strafverfahren, fünf Angriffe auf Polizeibeamte mit sieben Verletzten, zwei Festnahmen, sechs Aufenthaltsverbote: Was sich wie ein Auszug aus der Jahresbilanz der Kriminalität in einer mittleren Kleinstadt liest, ist in Wahrheit an nur einem Ort zusammengekommen – und das in vier Wochen. Das Offenburger Polizeirevier hat sich von Anfang Juli bis Anfang August einmal eingehend mit dem Pfählerpark unmittelbar am Offenburger Bahnhof befasst. Dort hatte sich in den vergangenen Monaten nicht nur eine ausgewachsene offene Drogenszene etabliert, es war zunehmend auch zu Übergriffen und massiven Gewalttaten gekommen ..."

10.9.2018

 

 

 

 

Syrische Gewalttäter überfallen einen Club in Frankfurt/Oder, der linke OB will ausweisen, stößt auf Widerstand bei den Genossen und bleibt hart, um seine Vorstellung von Integration nicht zu gefährden. Guter Mann.

11.9.2018

 

 

2017 gab es 83 Tote, umgebracht in diesem Land durch Asylbewerber und man macht nichts.

Unerlaubt eingereist, straffällig und auf freiem Fuß 

 

11.9.2018

 

 

 

Prof. Dr. Wagener, von der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung hat offensichtlich die Schnauze voll von Frau Merkels Politik und fordert einen "Schutzwall für Deutschland". Der Mann ist lebensmüde.

11.9.2018

 

 

 

Und bist du nicht willig ... die 17jährige junge Frau ist schwanger.

11.9.2018

 

 

 

 

Hier ein Bericht der Lokalzeitung zu "Köthen". Der junge Mann starb bekanntlich an einem "Herzinfarkt". Der Umstand, dass er rief "hört auf, ich bekomme keine Luft mehr" und die Tatsache, dass seine körperliche Befindlichkeit durch fortwährende Schläge und Tritte gegen den Kopf nicht eben gestärkt wurde, hatten keine medizinische Konsequenz. Das wusste man auch unmittelbar nach dem Vorfall und kolportierte es ebenso wie die Behauptung, sein Bruder sei ein verurteilter Rechtsextremer gewesen. Was außer "Sippenhaft" damit gerufen werden soll ist unklar. 

11.9.2018

 

 

 

 

IS-Terrorverdächtiger in Freiburg bei mir fast umme Ecke festgenommen im Zuge von Razzien in Villingen-Schwenningen und Freiburg. Für wie schwer man den gehalten hat, zeigt auch der Polizeibericht. Da war nur die polizeiliche Creme de la Creme dabei.

13.9.2018  

 

 

Hier geht´s zur Sitemap.