ESqhkkNXsAE__a4.png

 

11.3.2020: Das benachbarte Elsass ist mittlerweile offiziell „Risikogebiet“.

Und in Norditalien sprechen die Ärzte von einem „Tsunami“, der keineswegs nur die Alten und Kranken erfasst.

In Deutschland ist nicht mehr die Rede von "stoppen", sondern nur noch von "verlangsamen". Das Gesundheitssystem dürfe nicht überlastet werden.

Am Landgericht Offenburg ist nun der erste Termin ausgefallen, weil Richter wegen Corona nicht mehr zum Dienst erscheinen dürfen.

Dänemark schließt alles Schulen, Kindergärten und Universitäten mit sofortiger Wirkung. Mit Wirkung ab übermorgen soll der öffentliche Dienst mit Ausnahme von Kernbereichen eingestellt werden.

Die WHO nennt die Krise jetzt offiziell eine Pandemie.

Die USA erwägen, Europäern die Einreise zu verweigern. Ich sehe unsere Floridareise im August in immer weiterer Ferne.

Deutschland hortet seine Sicherheitsartikel, es wurde ein Ausfuhrverbot erlassen. "Der miese Charakter Deutschlands".

 

12.3.2020: Die USA haben jetzt tatsächlich eine 30tägige Einreisesperre für Europäer verhängt. Damit ist die New York-Reise meines Kollegen Christian Ende März gestorben, sein Florida-Aufenthalt an Pfingsten wackelig.

In Italien werden alle Geschäfte einschließlich Bars und Restaurants mit Ausnahme von Supermärkten, Apotheken und Drogerien geschlossen.

In Österreich sind nun die Schulen geschlossen bis Ostern.

Der Dax liegt erstmals seit 2016 unter 10.000 Punkten.

Der Amtsarzt aus Reinickendorf fordert die Einstellung sämtlicher sozialer Kontakte.

Der DFB beschäftigt sich mit einem Saisonabbruch in der Bundesliga. Die UEFA hat Champions League und Europa League gestoppt.

Nachdem das erste Kleinkind auf der Intensivstation ist, werden die ersten ärztlichen Befürchtungen laut, dass das Virus auch Säuglinge und Kleinkinder angreift und nicht nur old white fucks wie mich. Offensichtlich ist das neu, auch für Mediziner. Macht nicht eben ruhiger.

Mehr als 100 Schulen wurden in Bayern geschlossen.

Ab kommendem Montag, 16.3., werden im benachbarten Kehl an der Grenze zu Frankreich alle Schulen für zwei Wochen geschlossen.

 

13.3.2020: Marina und ich haben gestern Abend die gemeinsame Erklärung von Merkel und Söder gehört. Klingt nicht gut, man solle alle sozialen Kontakte möglichst extrem einschränken, also keine Beschränkung mehr auf Großveranstaltung. Die Zahl der Intensivbetten müsse deutlich erhöht werden (jetzt!) und man schaffe einen Fonds über 100 Milliarden für die Wirtschaft. Das neue Kurzarbeitergeld werde heute durch Bundestag und Bundesrat gepeitscht. Wer die Wanderdüne Merkel kennt weiß, dass die Lage ernst sein muss.

Bayern hat heute die Schulen und Kitas geschlossen, Söder hatte gestern Abend so etwas schon angekündigt. Das Saarland hat nachgezogen, Berlin plant das auch.

Angeblich unterstützen Mittel gegen HIV und Ebola bei der Therapie.

Ab kommendem Dienstag pausiert nun auch die Bundesliga.

Auch die baden-württembergischen Behörden prüfen nun Schulschließungen bis Ostern und das ruft die Elternvertreter auf den Plan, die Chaos fürchten und darauf hinweisen, dass man sich in der digitalen Steinzeit befinde, es gebe keine elektronischen Bildungsmöglichkeiten.

Minister Altmaier erwägt den Einstieg des Staates in sensible Unternehmen, sprich er will sie temporär (?) verstaatlichen. Wenn die etwas "erwägen" weißt du dass es eingetütet ist. Pest hin, Grippe her, so etwas habe ich noch nie gelesen im Zusammenhang mit einer Epidemie. Für mich ein Hinweis, dass Krall, Friedrich und Otte doch Recht behalten könnten, leider.

Aber es gibt auch noch gute Nachrichten in diesen schweren Zeiten. Pornhub erlaubt den italienischen Bürgern, sein Premiumpaket einen Monat lang ohne Kreditkarte zu nutzen. 

Tom Hanks und seine Rita Wilson hat es übrigens in Australien erwischt, Premier Trudeau muss auch Zwangspause machen.

Und hier Markus Krall mit einem aktuellen, rabenschwarzen Ausblick.

"RKI: Überblick zu Intensivbetten geplant

Zu den Kapazitäten der Intensivstationen an Krankenhäusern in Deutschland ist ein besserer Überblick geplant. Ein mit Partnern entwickeltes Werkzeug ziele darauf ab, dass im Fall einer Überlastung eines bestimmten Krankenhauses ersichtlich ist, wo in der Nähe noch freie Betten sind, sagte der Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI).

Eine Situation wie in Italien mit überlasteten Intensivstationen gelte es in Deutschland zu vermeiden, aber man könne sie nicht ausschließen. „Wir tun alles dafür, dass es nicht so kommt“, betonte Wieler. In Italien stünden Ärzte mangels freier Plätze vor der Entscheidung, welche Patienten beatmet werden können. Deshalb sei es sehr wichtig, die Beatmungsplätze in deutschen Krankenhäusern so hoch wie möglich zu halten und zu steigern.

„Wir gehen davon aus, dass es ein Stresstest wird für unser Land“, sagte Wieler. Es gelte, das Gesundheitssystem optimal einzustellen, um alle Patienten versorgen zu können. Gleichzeitig erinnerte Wieler daran, dass vier von fünf der registrierten Erkrankten milde Verläufe durchlebten. Zur Eindämmung befürwortete er Schulschließungen und Besuchsverbote in Pflegeheimen. Er sagte aber auch, dass das Virus nicht aufzuhalten sei."

Heute auf Facebook:

"Bitte alles lesen ! ‼️‼️‼️‼️
.
Ein italienischer Arzt, der im Shenzhener Krankenhaus in China arbeitete, wurde von der chinesischen Regierung zum Mitglied des W
uhan Pneumonia Virus Study Team oder Corona-Virus ernannt.

Er schrieb einen sehr interessanten Artikel, dessen Zusammenfassung unten angegeben ist:

- Wenn eine kalte Person eine laufende Nase mit Auswurf hat, ist sie nicht mit dem Corona-Virus infiziert, da eine Lungenentzündung einen trockenen Husten ohne laufende Nase verursacht. Dies ist der einfachste Weg, um es zu identifizieren.

Andererseits ist es gut zu wissen, dass das Wuhan-Virus oder Corona-Virus nicht hitzebeständig ist und bei einer Temperatur von 26 bis 27 Grad stirbt. Trinken Sie daher viel heißes Wasser wie Tee und Aufgüsse. Es ist kein Heilmittel, aber es ist gut für den Körper. Das Trinken von heißem Wasser ist wirksam bei der Abtötung aller Viren. Versuche kein Eis zu trinken.
Setzen Sie sich der Sonne aus, wenn es Winter ist.

- Das Virus ist ziemlich groß (die Zelle hat einen Durchmesser von ca. 400-500 nm), sodass jede normale Maske (nicht nur die 3M N95-Maske) es filtern kann. Wenn jedoch jemand, der infiziert ist, vor Ihnen niest, breitet sich dieser etwa 3 Meter aus, bevor er zu Boden fällt. das heißt, es ist in der Luft schwebend.

- Wenn das Virus auf eine Metalloberfläche fällt, lebt es mindestens 12 Stunden. Denken Sie also daran, dass Sie Ihre Hände gründlich mit Seife waschen, wenn Sie mit einer Metalloberfläche in Kontakt kommen.

- Das Virus kann 6-12 Stunden im Gewebe aktiv bleiben. Normales Waschmittel tötet das Virus ab. Winterkleidung, die nicht täglich gewaschen werden muss, sollte in die Sonne gelegt werden, um das Virus abzutöten.

Informationen zu den Symptomen einer durch das Corona-Virus verursachten Lungenentzündung:

- Zuerst infiziert es den Hals, dann fühlt es sich im Hals wie eine trockene Halsentzündung an, die 3 bis 4 Tage anhält.

- Dann verschmilzt das Virus mit der Nasenflüssigkeit und tropft in die Luftröhre und gelangt in die Lunge, wodurch Wuhans Lungenentzündung verursacht wird. Dieser Vorgang dauert 5 bis 6 Tage.

- Ein Zustand von Lungenentzündung, hohem Fieber und Atembeschwerden wird folgen. Eine verstopfte Nase ist nicht wie eine normale verstopfte Nase. Sie werden das Gefühl haben, im Wasser zu ertrinken. Es ist wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie dieses Gefühl haben.

Über Prävention:

- Die häufigste Art, sich anzustecken, besteht darin, in der Öffentlichkeit Dinge wie Handläufe, Türgriffe, Griffe im Bus usw. zu berühren. Daher sollten Sie Ihre Hände häufig waschen. Das Virus kann nur 5-10 Minuten in Ihren Händen leben, aber in diesen 5-10 Minuten können viele Dinge passieren, z. B. das Reiben Ihrer Augen.

- Es wird empfohlen, mit Betadine-Hals zu gurgeln, um Keime zu entfernen oder zu minimieren, während sie sich noch im Hals befinden (bevor sie in die Lunge tropfen).

Bitte verbreiten Sie diese Informationen."

 

 

89840441_3125770024113367_8265142658201026560_o.jpg

 

Zum Handling bei der Spanischen Grippe, gute und schlechte Beispiele.

 

14.3.2020: Die Hamsterkäufe nehmen in dem Maße zu wie die Zahl der hämisch-spöttischen Kommentare zu ihnen abnimmt. Vermutlich sind deren Autoren gerade bei Aldi, Klopapier und Nudeln einholen.

Das Ortenau Klinikum wird ab Montag 0:00 Uhr für Besucher gesperrt und alle verschiebbaren Eingriffe werden auf den St.-Nimmerleinstag verlegt. Intensivbetten schaffen ist die Tages- und Wochendevise, die rechnen mit einer Welle.

In Berlin hat es bisher im Wesentlichen die 25 - 39jährigen getroffen und die U25er, also die ganz Coolen.

Und wie immer wenn du denkst, die haben ihr Hirn doch noch gefunden, fällt den "Satirikern" des ZDF was ein. Ein Song feiert den Tod der alten weißen Männer durch Corona, denn die hätten den Planeten ja in den letzten 50 Jahren an die Wand gefahren und die Amis sind ja bekanntlich das Allerletzte. Ich suche noch einen Link, finde aber nichts.

In Berlin sind ab heute die Kneipen zu.

Das ist von heute. ich habe es mal archiviert, weil dann bestimmt behauptet wird, man habe so etwas wie in der Überschrift (Spahn) nie gesagt. Ich erwähne das, weil die NZZ ganz anders berichtet.

Unbenannt_4.jpg

 

ETA8liSXkAAPiPr.jpg

In Spanien gilt eine Ausgangssperre, in Frankreich sind ab Mitternacht die Bars und Restaurants zu.

Ist Hakle eine AG und kann man da Aktien kaufen?

Angeblich wird die EM aufs Spätjahr verschoben.

In Deutschland sind wir bei 3.800 bestätigten Corona-Fällen.

 

15.3.2020: OMG!

89774563_3427135187302863_1386708823774855168_n.jpg

Großbritannien lässt dem Virus lange Leine, da ist kaum etwas geschlossen. Man setzt auf Herdenimmunität, hmmm.

Unsere Kanzlei bietet ab morgen nur noch Mandantengespräche per Telefon oder Skype an, Unterlagen kommen per Boten, Post oder Mail.

Das Krall´sche Szenario kommt weiter in Fahrt. Nach 100 Milliarden soll nun unbegrenzt Geld fließen für unbegrenzt Schulden.

Das Gebot der Stunde von einem Mann der Stunde, the Big Short:

IMG_20200314_234853.jpg

 

In China scheinen die Scheidungsraten zu steigen. Quarantäne legt da bestimmte Dinge gnadenlos offen.

Rainer Zitelmann zur Schwierigkeit, Risiken richtig einzuschätzen und dazu, warum er aktuell sehr besorgt ist.

Und hier kann man nachlesen was passiert, wenn ein Depp sich des Themas annimmt.

Hier etwas Schönes: Die Spanier danken mit Ovationen von Fenstern und Balkons aus ihrem medizinischen Personal.

Es kann einem Angst und Bange werden.

Bild berichtet: Deutschland macht die Grenzen zu Frankreich, Schweiz und Österreich dicht, Pendler und Warenverkehr kommen noch durch. Grund ist die Eindämmung der Pandemie und die Verhinderung weiterer Hamsterkäufe durch Ausländer.

Schleswig-Holstein sperrt seine Nord- und Ostseeinseln für alle, die dort nicht wohnen oder arbeiten.

Heute Nachmittag wurden 5.002 Infizierte in Deutschland gezählt.

Minister Seehofer hat gemeinsam mit Bundespolizei-Chef Romann und Staatsekretär Engelke die Grenzkontrollen ab morgen früh bestätigt. Seehofer war für seine Verhältnisse durchaus leidenschaftlich-empathisch, ich sehe ihm an, dass es ernst wird. Er habe auch "seit Freitag für die Maßnahme gekämpft" und ich kann mir lebhaft vorstellen, wer sich da quer gestellt hat.

Die Leute sind übrigens völlig bescheuert. Marina hat vorhin eine Runde auf dem Bike gedreht. In Oberkirch die Cafés gestoßen voll und mittendrin jede Menge Franzosen aus dem Problembereich Elsass. Mein Bruder berichtet Ähnliches von der Wolfsgrube. Es scheint so, als rufe die Bevölkerung laut und vernehmlich nach einer Ausgangssperre, um sich anschließend über sie zu beschweren.

 

16.3.2020: Bayern erklärt den Katastrophenfall.

Wir werden in der Kanzlei über inoffizielle Kanäle informiert, dass bis 19.4.2020 keine Gerichtstermine mehr stattfinden sollen. Muss noch verifiziert werden. Eine unserer Mitarbeiterinnen bekommt wegen der Kita-Schließung Probleme, die wir auffangen. Wir switchen umgehend auf ein flexibles Arbeitszeitmodell, das Arbeit und Betreuung harmonisiert. Bei uns sind alle Türen offen gehalten, damit keine Klinken berührt werden müssen, persönliche Besprechungen mit Mandanten sind vorerst abgesagt und durch Telefonkonferenzen ersetzt. Leider ist partout kein Desinfektionsmittel zu erhalten.

Der Dax fällt wieder massiv auf unter 8.500.

ntv meldet:

"Bei der Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Coronavirus kommen von der Mainzer BioNTech positive Nachrichten. Es gehe um die Immunisierung und Prävention von Covid-19-Infektionen, teilt das Unternehmen mit. Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung begännen die klinischen Studien mit dem Produktkandidaten Ende April. Dies sei Teil des globalen Entwicklungsprogramms, an dem auch China, die USA und andere europäische Länder mitwirkten.Zugleich gab BioNTech eine engere Kooperation mit dem chinesischen Unternehmen Fosun Pharma bekannt. Gemeinsam wollen sie BioNTechs mRNA-Impfstoffkandidaten BNT162 in der Volksrepublik weiterentwickeln. Zudem beteiligt sich das Shanghaier Unternehmen mit 44 Millionen Euro an BioNTech"

.Apropos. Die US-Regierung versuchte angeblich eine Übernahme von CureVac aus Tübingen, der scheiterte. CureVac forscht im Bereich der Corona-Medikation und gehört zu 90% Dietmar Hopp, dem Monster-Buhmann gehirnamputierter Fußballdeppen.  

Bild berichtet heute allerdings dazu:

Der Vertrieb eines möglichen Corona-Impfstoffs des Tübinger Biotech-Unternehmens CureVac ist nach Angaben der Firma noch völlig offen. Medienberichten zufolge versucht US-Präsident Donald Trump, das Medikament exklusiv für sein Land zu sichern und bietet der Firma dafür einen hohen Betrag. „Ein Angebot liegt uns nicht vor“, sagte ein CureVac-Sprecher dazu am Montag.

CureVac forscht derzeit an einem Impfstoff gegen das Coronavirus und hat dafür 8,3 Millionen US-Dollar Fördergeld (rund 7,5 Millionen Euro) von der Internationalen Impfstoff-Allianz CEPI („Coalition for Epidemic Preparedness Innovations“) bekommen. Auch die Bundesregierung ist Mitglied von CEPI. Wenn ein geeigneter Impfstoffkandidat gefunden und in klinischen Studien geprüft ist, will CureVac das Medikament selbst herstellen.

 

Da bin ich ganz bei dir, du Luftpumpe.

89923757_10213396647950598_2410265943490953216_n.jpg

Horrornachricht aus Holland - die Coffeeshops werden geschlossen. Unsere Nachbarn hamstern jetzt Cannabis statt Klopapier.

Das hiesige Ortenau Klinikum teilt aktuell via Video-Pressekonferenz mit, man verfüge mit den Geräten aus der Anästhesie über ca. 100 Beatmungsgeräte.

Vorwerk ist seit dieser linken Thermomix-Tour ohnehin bei uns unten durch. Aktuell lobt man dort sehr zum Ärger der Belegschaft eine Art Suicide-Jockey-Prämie in Höhe von 50,00 Bucks/Produkt aus für alle Vertriebler, die beim Kunden ihren Kobold vorzeigen.

Hatten sie nicht genau diese drastischen Maßnahmen vor zwei Tagen ausgeschlossen und entsprechende Ankündigungen als Panikmache und Fake-News bezeichnet? Kein Wunder glaubt denen keiner was von wegen Lebensmittelversorgung. Die Hamsterkäufe haben Sinn. Marina war eben einkaufen. Grundnahrungsmittel sind bei unserem Edeka-Fuzzi faktisch weg.

Die Landesregierung hier zieht nachvollziehbar nach:

Diese Einrichtungen bleiben ab Dienstag zu

Verboten sind außerdem Veranstaltungen jeder Art unter freiem Himmel mit mehr als 100 Teilnehmern.

Gaststätten müssen geschlossen bleiben

Der Betrieb von Gaststätten wird in der Vorlage grundsätzlich untersagt. Ausgenommen sind jedoch Speisegaststätten, wenn sichergestellt ist, dass die Plätze für die Gäste so angeordnet werden, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Metern
zwischen den Tischen gewährleistet ist. Das gilt auch für Stehplätze.

Zudem müssen die Betreiber sicherstellen, dass im Falle von Infektionen für einen Zeitraum von jeweils einem Monat mögliche Kontaktpersonen nachverfolgbar bleiben. Letzteres dürfte für viele Wirte allerdings schwer umsetzbar sein.

Wie oben erwähnt, gilt diese Verordnung bis zum 15. Juni. Allerdings wird explizit angegeben, dass dieses Datum nicht in Stein gemeißelt ist – die Maßnahmen könnten je nach Entwicklung früher aufgehoben werden.

Im Ortenaukreis steigt die Zahl der (ermittelten) Infizierten auf 43 und bei einigen lässt sich die Kontaktkette nicht mehr nachvollziehen. Die saßen sicher gestern in den Cafés.

89856356_2497705727159144_2121323362977316864_n.jpg

In Suhl haben Asylbewerber versucht, aus einer unter Quarantäne stehenden Erstaufnahmeinerichtung auszubrechen, was von der Polizei mittels SEK und Panzern verhindert werden konnte.

TUI stellt den größten Teil seiner Reiseaktivitäten ein.

Und das hier ist ein Stück aus einem anderen Land - Team "quer", das besser in Team (völlig) "daneben" umbenannt werden sollte, am 30.1. mit einer völlig verunglückten, aber für dieses juste milieu typischen Produktion zur angeblich völlig idiotischen Corona-Hysterie (ab Minute 6:50). Ob´s im Hause Süß mittlerweile Klopapier-Reserven gibt oder klaut er die Rollen heimlich beim BR? Leider gilt die heutige Quarantäne nicht für diese Cerebral-Wichtel.

DIE Corona-Drehscheibe in Europa scheint Ischgl zu sein, hier infizieren sie sich wie die Karnickel. Ich habe eine Ahnung warum. Lief genauso wie bei den 42 Deppen, die in diesem Tagen unbedingt in Clubs in Berlin mussten und jetzt gesiebte Luft atmen, wo auch immer.

NRW-Gesundheitsminister Laumann hat eben in ntv noch mal an die Einsicht der Bürger appelliert. Ich sage oh je und warte auf die Ausgangssperre demnächst.

Unser Nachbar Haasi war vorhin da, ich habe ihn aber am Tor gestoppt und wir haben über selbiges geschnackt. Selbst wenn es bei uns einschlägt, mangelnde Vorsicht war nicht schuld.

Apropos - wir liegen bei über 6.600 (nachgewiesenen) Infektionen in Deutschland heute.

 

17.3.2020: In Frankreich scheint es drastische Ausgangsbeschränkungen zu geben. "Wir sind im Krieg" (Präsident Macron).

Offensichtlich gibt es doch noch Flüge aus dem Iran, ohne dass medizinisch nach der Landung kontrolliert würde. Die GdP übt massive Kritik, Reaktion bisher wohl Fehlanzeige.

Mein Bruder und ich rätseln, ob die Letalitätsrate, die unbestritten hoch ist, wirklich der Grund für derartige Einschränkungen des öffentlichen Lebens sein kann. Ich habe bei ntv eine mittlerweile nicht mehr abrufbare Stellungnahme gelesen, dass die derzeitige Politik den Nachteil habe(n könne), dass bei einer Rückkehr in möglicherweise gefährlicheren Variante die Herdenimmunität fehle und die Folgen dramatisch sein könnten. Auf diese Herdenimmunität setzen ja aktuell offensichtlich die Briten. Sollen wir also auf für die Profis bereits absehbare schlimme Mutationen vorbereitet werden? Ein sowieso im Krisenmodus befindliches Gemeinwesen lässt sich zweifelsohne besser lenken. Man muss warten.

Ikea hat alle Häuser in Deutschland geschlossen.

Nachdem die Klopapiervorräte aufgefüllt wurden, sind jetzt die Arbeitsagenturen dran. Zehnfaches Anrufaufkommen, völlige Überlastung.

Die Krise wirft bisher unentdeckte Fragen auf wie - warum sind unsere Schulen noch analog, warum gibt es keine interaktiven Lernangebote?

Die Lufthansa spricht schon von einer "Luftbrücke für ganz Deutschland", um die Versorgung mit Lebensmitteln sicherzustellen.

Im Département Haut-Rhin sind alle Kliniken ausgelastet, die Armee soll nun ein zusätzliches Krankenhaus errichten.

Die UEFA hat beschlossen, dass die EM 2020 auf Sommer 2021 verschoben wird.

Aktuell sind wir hier bei 7.900 bestätigten Infektionen.

Der Dax dümpelt bei 8.700 Punkten.

Der Stammhirn-Primat feiert fröhliche Urständ´ mitten unter uns. Und Corona-Parties. Zwei hat die Polente in Nürnberg und Schwabach auflösen müssen und ich hoffe, sie haben die Idioten geschwartet.

Und kein Tag ohne Nachrichten von Müllers Deppentruppe in Berlin. Die - allen voran Dilek Kalayci - schließen die Spielplätze nicht, weil die Eltern bittschön mit den Kindern vereinbaren, sie sollten Abstand zu anderen Kindern einhalten. Und zu den Spielgeräten? Na ja, spricht alles sehr schön für sich selbst.

Nur mal so ...

18.bild.gif

Einer der leitenden Ärzte des hiesigen Ortenau Klinikums hat gestern in einem Podcast vor der Virenschleuderei von Kindern gewarnt. Die betatschten alles und auf bestimmten Flächen bliebe die virenverseuchte Schmiere dann bis zu neun Tagen kleben. Das macht das Berliner Verhalten ja so besonders. Besonders beknackt.

ETVjGwOWkAA-F0z.jpg.png

Laut Kanzlerin Merkel schottet Europa sich jetzt für 30 Tage ab, nur noch EU-Bürger dürfen einreisen, was dann wohl auch die unsägliche Einreise aus dem Iran etc. via Flughäfen beenden dürfte. Genau diese Maßnahme hat man für Vollpanne gehalten als sie vor wenigen Tagen aus dem Weißen Haus kam. 

Beispiel ist dieser Tweet über eine Einreise aus Ägypten: Michael Sauerbier (@Micha_BILD) twitterte um 9:28 nachm. on Mo., März 16, 2020:
Aus Ägypten in #SXF gelandet. 200 Urlauber ohne Mundschutz & Handschuhe, viele husteten. Sie waren 1-2 Wochen mit 🇮🇹🇳🇱🇬🇧🇫🇷🇮🇩🇨🇿 in All-In-Hotels, wo alle am Buffet dieselben Löffel anfassen, 300 zeitgleich im Restaurant. 0 Kontrolle bei Abflug & Ankunft, laufen jetzt durch #Berlin
(https://twitter.com/Micha_BILD/status/1239649875819663361?s=03)

 

Alexander Wendt über die sich wandelnde öffentliche Meinung in Zeiten der Corona-Krise unter besonderer Berücksichtigung der Profis von "quer".

Am Abend knapp 9.400 bestätigte Infektionen. Und falls es noch jemanden interessiert (was ich bezweifle) - CureVace: Wir haben keine Übernahmeofferte bekommen.

 

18.3.2020: Wetterleuchten? In der Schweiz musste Landi mangels Nachschub den Non-Food-Bereich sperren, Migros hatte die Sachen aber noch im Sortiment.

Präsident Trump kündigt Helikoptergeld in Höhe von 1.000,00 Dollar each an. Da ist Matthäi am Letzten?

VW hat die Produktion eingestellt und damit Niedersachsen praktisch stillgelegt. Das Bundesland ist bekanntlich lediglich eine Verwaltungseinheit des Konzerns.

Von Ibuprofen wird abgeraten (sagt die WHO), nun soll man auch bei Paracetamol vorsichtig sein, Überdosierung schadet unter Umständen der Leber. Sanofi meint, ein Malaria-Medikament namens Plaquenil könne unterstützen.

Der ohnehin abgesackte Ölpreis hat nochmals nachgegeben. Mein Sohn Henrik hat mir erzählt, dass es vor einigen Tagen Sprit für 1,02 Euro/Liter in einem Dorf bei Kehl gab, worauf es eine französische Invasion gab, die die gesamte Haupt- und Durchgangstraße lahmgelegt habe. Das ist passé, die Franzosen können ohne triftigen Grund (Arbeit) nicht mehr einreisen, was auch die Klopapier-Krise entschärfen dürfte. Nach allem was ich höre, wurde Kehl in den Tagen bis zur Grenzsperrung leergekauft.

Der Nikkei-Index scheint etwas gestiegen zu sein auf 17.308 Punkte.

Angeblich ist eine Basler Firma mit einem Impfstoff "sehr weit". Artikel ist bei BaZ-Online leider hinter der Bezahlschranke.

Boeing ruft nach Staatshilfe im Umfang von 60 Milliarden.

Wolfram Weimer verbreitet Optimismus und meint, Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Hoffentlich sind das nicht die Scheinwerfer des herannahenden Crash-Expresses.

Das hier war eine sehr schöne Initiative ...

8579af66-1731-446d-ab96-c1dff34d5a76.jpg

und Marina und ich haben auch um neun geklatscht wie die Weltmeister auf unserem Balkon im grabesstillen Hesselbachtal, leider sonst aber niemand. 

Die A4 staut sich Richtung Polen auf 60 km, Tendenz zunehmend. 

In Corona-Zeiten leidet die Antifa ganz offensichtlich unter dem Eindruck progredienter Bedeutungslosigkeit. Daher jetzt auch der Aufruf zur Randale und zum Kampf bis zum letzten Hauch von Mann und Ross.

Und in die Diskussion um den CDU-Vorsitz haben sich jetzt auch grün-linke Weltenretter eingemischt:

ETWEsflWkAAsZKK.jpg

Stahlhelm-Uschi erklärt heute, ich wiederhole heute, man habe das Virus unterschätzt. Wie das nach Wuhan sein kann, verstehe ich nicht, belegt aber mein tiefes Misstrauen diesem Moloch gegenüber. Wie man es macht, schnell, effektiv, hat Taiwan gezeigt.

Der Preis für den dämlichsten Tweet geht aktuell übrigens an Jana Hensel von der ZEIT:

Gibt es unter V i r o l o g e n eigentlich auch Frauen oder ist das ein rein männlicher Ausbildungsberuf?

In Düsseldorf werden nicht mehr alle Verdachtspersonen getestet, keine Kapazitäten mehr. Vor zwei Wochen noch die Backen aufgeblasen, von wegen wir sind vorbereitet, und jetzt das.

Gestern Abend Kanzleramtschef Braun bei Illner, Ausgangssperren seien "bei uns nicht erforderlich". Bedeutet, sie kommen in zwei Tagen.

Deutschland blockiert nach diesem Bericht die Ausfuhr österreichischer Schutzmasken, die dringend vor Ort gebraucht werden.

Neue Anleitungen für Intensivmediziner:

ETWM2e4XkAAkilZ.jpg

Hier die Karte des Horrors.

Jörg Kachelmann twitterte vorhin: "Gerade Anruf von Katastrophenschützer aus einem bayerischen Landkreis - alleine letzte Nacht 40 neue Fälle, über alle Generationen verteilt, häufig Coronapartys, an denen auch junge Ärzte teilgenommen haben".

Ich glaube, es wird Zeit, unsere Wut von den im Ergebnis zwar ärgerlichen, aber harmlosen Hamsterkönigen auf dekadente Mitbürger umzuswitchen, die mit sich, vor allem aber mit ihren Mitmenschen vorsätzlich russisches Roulette spielen. Es ist abstoßend.

Das Klima muss sich ändern, dieses Leute müssen sich zunehmend unwohl fühlen. Appelle scheinen wenig bis nichts zu nützen.

In Italien sterben 475 Menschen an einem Tag und hier stellen sie sich zum Eisfressen an. Es ist unfassbar.

Merkel hat zur Nation gesprochen und bekommt von Bild ihr Fett weg.

 

19.3.2020: Söder kündigt jetzt Ausgangssperren für Bayern an, wenn sich so viele Leute so unvernünftig benehmen. Und Teile der Ami-Jugend sind noch bescheuerter. Spring Break.

90512561_10222237493755734_1169938147853729792_n.jpg

Holland denkt über eine kontrollierte Gruppenimmunisierung nach.

Die Bundesregierung plant 50 Milliarden ein für Solo-Selbständige oder andere Kleinstunternehmer wie Marina.

Gestern hat die Polizei in Freiburg wieder mehrere Corona-Parties in zwei- bis dreistelliger Stärke aufgelöst. Man möchte fortwährend kotzen.

Und wie immer in diesen Zeiten sprießen auch die spinnerten Vollpfosten wie Drachenzähne aus dem Boden.

ETdcGBCWsAQEjJO.jpg

Wie gesagt ...

90109718_10213421366168538_6190593129754656768_o.jpg

Auch schön: Ich möchte nicht in einer Virenschleuder namens Bus und Bahn - besetzt mit Virenschleudern - unterwegs sein, viele meiner Mitbürger halten das auch so, fahren daher mit ihrer eigenen Virenschleuder zur Arbeit und meiden damit wie befohlen Sozialkontakte. Das braucht Parkraum. Viele Städte setzen daher das Parkmanagement aus. Nicht so .... taram natürlich Berlin. Es regnet Knöllchen. GdP: "Wer aktuell noch 15 Euro verlangt, der hat den Gong nicht gehört". Wenn du dogmatischer Autohasser bist kannst du das auch nicht, der Beton sitzt zu fest zwischen den Ohren.

BMW und Daimler haben die Produktion übrigens wie VW eingestellt.  

90232579_10222059096563931_7914906539276632064_n.jpg

Was man eben mal feststellen darf - ohne die Nationalstaaten wäre nichts gelaufen. Die EU hat sich in dieser Monsterkrise als völlig unfähig erwiesen.

Die Zahl von 15.000 nachgewiesenen Infizierten ist überschritten. Am Sonntag trifft sich Merkel mit den Landesfürsten, um über Ausgangsverbote zu beraten. Sie werden kommen.

Die Einschränkung des öffentlichen Lebens in Baden-Württemberg einschließlich Versammlungsverbot merkt man, es war deutlich weniger los in Offenburg um 17:00 Uhr herum.

Die Spritpreise sind im freien Fall, stellenweise kostet Diesel unter einem Euro pro Liter. Der Dax klettert leicht über 8.600 Punkte.

Wenn man aus den Schlagzeilen geraten ist, ein Buch verkaufen will und gerne mal auch über Leichen geht:

ETeG__TXsAEiLOb.png

 

20.3.2020: In Freiburg musste die Bewegungsfreiheit weiter eingeschränkt werden, weil sich offensichtlich zu wenige an die Vorgabe stay at home gehalten haben. Als Zwischenfazit darf man mal feststellen, dass diese angeblich so solidarische "wir-sind-mehr""-Bussi-Bussi-Gesellschaft bisher ganz schön versagt als als es darauf ankam. Hamster und Scheiß-was-drauf-Haltung feiern fröhliche Urständ´. Aber was willst du von einer Gesellschaft halten, in der ernsthaft über "Mikroagrressionen" diskutiert wird, was nichts anderes als ein Synonym für egozentrische Larmoyanz ist. 

Und da kommt es auch ganz und gar nicht gut, wenn weinerliche Historiker wie ein gewisser René Schlott "Gefahren für die Demokratie" detektieren angesichts der Versuche der Behörden, der Unvernunft der Leute beizukommen. Was soll man denn sonst machen und denk doch bitte mal dran, mit welchen Einschränkungen beispielsweise die Briten den 2. Weltkrieg überstanden haben, ohne gleich in die nächste Diktatur zu torkeln und den Krieg nenne ich mal eine echte Herausforderung. 

Ein Zwischenruf aus der Schweiz, den ich schon lange hier im Lande vermisse - Hat Deutschland versagt? Ich bin nicht dafür, mitten in der Krise Manöverkritik zu betreiben, aber man hat genau dieses Szenario 2012 im Bundestag durchgespielt, wovon sogar ich schon vor Wochen erfahren habe.

Aus dem Mandatenkreis haben wir heute erfahren, dass letzte Nacht drei Corona-Parties im Ortenaukreis aufgelöst wurden, 16 - 20jährige, also die, die Luisa Neubauer als neue geistige und soziale Avantgarde gefeiert hat, wenn es ums Klima und ums Kümmern geht. Hier eine Zusammenfassung, das geht in ganz Baden so.

Söder macht in Bayern ernst, landesweite Ausgangsbeschränkungen, nachdem die Bevölkerung die Warnungen nicht ernst genommen hat und es zu mehr als einem Fall gekommen ist, in dem Jugendliche Ältere angehustet haben mit den Worten "Corona". Ab morgen Verlassen der Wohnung nur noch aus "triftigen Gründen". Ab Mitternacht sind die Restaurants zu, es wird nur noch abgeholt oder geliefert. Die übrigen Bundesländer wollen nachziehen.

 

Was ist erlaubt? Was ist verboten?

▶︎ Supermärkte bleiben geöffnet

▶︎ Jeder soll und kann zur Arbeit gehen.

▶︎ Friseure und Baumärkte werden geschlossen.

▶︎ Physiotherapeuten arbeiten nur noch im Notdienst, Logopäden und Ergotherapeuten werden geschlossen.

▶︎ In Altenheimen wird das Besuchsrecht generell verboten und nur im Sterbefall erlaubt

▶︎ In Krankenhäusern sind Besuche nur im Sterbefall erlaubt, wenn Eltern ihre Kinder besuchen oder wenn eine Geburt ansteht

Die Maßnahme gilt für zunächst 14 Tage.

Diese beiden Berliner Nullen sind am letzten Samstag (!) nach Marrakesch geflogen und wollten 2 1/2 Wochen herumreisen. Jetzt sitzen sie fest und flennen. Ihre IQ-monströsen Eltern ebenso #neubauersleut

Und der Spiegel berichtet so:

"Wir haben viel mehr Angst vor der AfD als vor dem Virus" – Annegret Ptach, 71, leitete fünf Jahre lang einen Seniorentreff, nun ist er geschlossen. Im Interview erzählt sie, wovor sich die Alten jetzt fürchten. https://spiegel.de/familie/coronavirus-und-senioren-wir-haben-viel-mehr-angst-vor-der-afd-als-vor-dem-virus-a-a71b93bd-ff3d-4702-b1a5-0000164bab3d

Das war zu erwarten: Mehr als 120 bestätigte Corona-Infizierte bundesweit bei der Polizei. 

Der Dax klettert auf über 9.000 Punkte, auch der Dow Jones knapp über 20.000 Punkten. Hang Seng knapp im Plus, Nikkei knapp im Minus.

Laut RKI steigt die Zahl der Todesfälle in Deutschland "rasant". Gleichzeitig ist laut Umfragen jeder Zweite nicht bereit, vorerst zu Hause zu bleiben, ein Offenbarungseid.

Und jetzt ein wichtiger Zwischenruf von Saskia Esken über Twitter mit dem klitzekleinen Problem, dass die, die sich verhalten wie die Sau auf dem Sofa alle anderen gefährden und dafür eine Lösung gefunden werden muss:

Ist das jetzt der Wettbewerb um die entschlossenste Ordnungspolitik? Ich bin überzeugt: Als freiheitliche Gesellschaft brauchen wir keine #Ausgangssperre. Die meisten Menschen verhalten sich vernünftig, verantwortungsvoll und solidarisch. Das sollten wir nicht gefährden!

Deutschland 2020.

Ein Vater möchte sein schwer krankes Kind in einer Klinik besuchen. Auf einem Fragebogen verschweigt er allerdings eine Dienstreise in den vom Coronavirus besonders schwer betroffenen Kreis Heinsberg. Später wird er positiv getestet. Jetzt müssen Patienten und Mitarbeiter die Klinik für schwer kranke Kinder in Villingen-Schwenningen räumen.

 

21.3.2020: Seit heute sind massive Ausgangsbeschränkungen in Offenburg in Kraft und die Landesregierung hat gestern angeordnet, dass Eisdielen geschlossen werden müssen. Grund jeweils die Unvernunft der Leute.

Das hier sagt schon viel, man beachte auch den gefinkelten Schreibstil. Ich will meine Steuern für die Ausbildung solcher Deppen zurück, aber wer schon mit einem solchen Alfred E. Neumann-Profilbild arbeitet ...

fruechtchen.png

 

Sciencefiles, die diese Leuchte abendländischen Denkens zu Tage gefördert haben, sind übrigens pessimistisch, was die Kurve der Neuinfektionen angeht. Man erwartet den Peak für die Italiener heute mit 15.000 Neuinfizierten. Man glaubt, wir überholen die noch.

Apropos Deppen: Einer der größten ist Mehmet Yildiz von den Linken, Mitglied der Hamburger Bürgerschaft, ich sag´s lieber dazu, der meint, der kapitalistische Klassenfeind habe da seine schmutzigen Finger im Spiel.

Einreisesperren gelten übrigens nicht für Asylbewerber.

Und Minister Spahn muss sich bei der Beschaffung von Schutzkleidung für medizinisches Personal offensichtlich schwerste Versäumnisse vorwerfen lassen.

Die zögerliche Haltung der Bundesregierung sorgt jetzt auch für Ärger in Paris.

Apropos. Der dicke Peter hat vor wenigen Tagen das hier erklärt:

"Oberstes Ziel der Wirtschaftspolitik in dieser Lage muss nun sein, Unsicherheit abzubauen. Kein gesundes Unternehmen sollte wegen Corona in die Insolvenz gehen, kein Arbeitsplatz sollte verlorengehen. Wir spannen daher ein umfassendes Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen."

Die Eurobonds, verschämt "Corona Bonds" genannt, stehen vor der Tür. Man hat die Möglichkeit schnell erkannt, das muss der Neid ihnen lassen.

Ein Krankenhausmanager warnt - was sich auf den erste Blick völlig widersinnig anhört - vor Klinikpleiten. Aber: Lukrative Operationen müssen abgesagt und teure Zusatzausstattung muss gekauft werden. 

Sehr interessanter Artikel von Alexander Wendt zum Stand der Forschung in Sachen Impfstoff.

Ist das "Abflachen der Infektionskurve" aber in Wahrheit ein "Zweitinfektion vermeiden" und geht es um einen Zytokinsturm?

„... Infektionsverstärkende Antikörper bewirken bei einer Zweitinfektion mit dem gleichen oder einem ähnlichen Subtyp des Virus einen schwereren Krankheitsverlauf. Beobachtet wurde das seltene Phänomen zum ersten Mal beim Denguefieber-Virus, das vor allem in den Tropen auftritt.“ […] ‚Wird eine Person geimpft und entwickelt daraufhin Antikörper, sorgt das Phänomen dafür, dass die Antikörper die Wirkung des Virus nicht bekämpfen, sondern verstärken‘, beschreibt er den bereits vom Denguefieber bekannten Effekt. Das werde es massiv erschweren, einen sicheren Impfstoff [gegen Corona] zu entwickeln. ‚Das wird ein langer, langer Weg‘. […] Als mögliches Problem sieht dies auch das Paul Ehrlich Institut an, das deutsche Bundesinstitut für Impfstoffe. ‚Die Hypothese, die sehr unterschiedlichen Verlaufsformen bei den Menschen, die mit SARS-CoV2 infiziert sind, durch dieses Phänomen zu erklären, erscheint unseren Experten durchaus als plausibel.‘ So könnten die jetzt schwer erkrankten Menschen früher schon mal mit milden Formen von Corona-Viren in Kontakt gekommen sein und Antikörper gebildet haben. (Wirtschaftswoche: „Schwerwiegendes Problem bei Entwicklung von Corona-Impfstoff“ 27. Februar 2020)

Das Phänomen nennt sich „Zytokinsturm“:

Durch Modulation der Immunantwort können sie eine nachhaltige Inflammation, Lymphopenie und/oder einen Zytokinsturm auslösen, was bei schweren bzw. tödlichen Covid-19-Fällen auch dokumentiert wurde. Die vorherige Antigen-Stimulation durch lokale Coronavirus-Subtypen könnte die geografischen Unterschiede erklären.“ (Esanum, Dr. Hubertus Glaser, Dr. Jörg Zorn, „SARS-CoV-2: zehnmal so tödlich wie die Grippe?“)...

Tichy mit einer mehr als beunruhigenden Einschätzung.

Nun hat auch Freiburg eine Ausgangsbeschränkung verordnet.

Die Johns-Hopkins-Klinik meldet über 21.600 Infizierte für Deutschland.

McDonald´s kann seine Leute nicht mehr beschäftigen, die Restaurants sind überwiegend geschlossen. Da ist man auf die Idee gekommen, mit Aldi zu kooperieren, deren Mitarbeiter ächzen und stöhnen. McDonald´s-Leute werden jetzt bei Aldi eingesetzt, unkonventionell aber gut wie ich finde.

In Italien sind fast 800 Menschen an einem Tag gestorben. Bei uns sind 81 Tote zu beklagen.

In den USA hat Cepheld eine FDA-Zulassung für einen Blitztest erhalten.

Minister Spahn wird massiv von den Hamburger Krankenhausmanagern angepisst ("erbsenzählerisch", "kleinkrämerisch"). Grund ist eine Veränderung des Finanzierungssystems, das Spahn im Wege eines Eilgesetzes ändern möchte. Muss ich recherchieren.

Der Datenschutz kippt in dem Maße, in dem die Infektionen zunehmen. Der Bund will auf Handydaten, Stichwort Bewegungsprofile zugreifen.

 

22.3.2020: Die zunehmende Dynamik der Pandemie hat allmählich auch psychologische Auswirkungen, bei mir jedenfalls. man ahnt, dass die ursprüngliche Befürchtung, im Ergebnis extrem schreckliche Dinge fingen immer klein an, nach und nach Realität wird. Es sind mittlerweile über 23.000 bestätigte Infizierte in Deutschland. Das Saarland, Rheinland-Pfalz und baden-Württemberg übernehmen bereits beatmungspflichtige Patienten aus Frankreich. In Italien und Spanien steht das Gesundheitssystem auf der Kippe, grässlich die Bilder von Konvois an Militärlastern, die Leichen zu den Krematorien bringen. Wie lange kann man sich selbst vor der Erstinfektion schützen? Morgen werden wir in der Kanzlei über die neue Organisation auf Sparflamme diskutieren.

Merkel berät aktuell mit den Landesfürsten über flächendeckende Ausgangssperren. Und man ist sich nicht einig. Söder soll angeblich wegen Laschet gedroht haben, die Telefonkonferenz zu verlassen. Es scheint auf ein Kontaktverbot hinauszulaufen, keine Gruppenbildung mehr über zwei Personen. Genaueres nachher.

Erfreulich ist, dass es laut Polizei jetzt mehr Leuten dämmert, die Verbote werden wohl überwiegend eingehalten.

 

23.3.2020: Tag 1 des Kontaktverbots und der Ausgangsbeschränkungen. Auf dem Weg in die Kanzlei Verkehr fast wie immer, die Leute gehen arbeiten.

Weltweit liegen wir jetzt bei - bekannten - 330.000 Corona-Infizierten, wobei New York allein fünf Prozent aller Corona-Fälle weltweit haben soll und Bill de Blasio appelliert was das Zeug hält. Wird schwierig in New York, vor allem weil Bürgermeister di Blasio erst am 6.3.2020 Schutzausrüstungen bestellt hat. Der war so überheblich wie RKI-Chef Wieler, der am 27.1. im Morgenmagazin erklärte, das Risiko für die Deutschen sei gering, man sei sehr gut aufgestellt. Hybris.

Die Chefärztin des Wolfsburger Klinikums geht von einem Kollaps im Bereich Pflege und Betreuung in den nächsten Wochen aus, die Belastung des Personals sei zu hoch.

Ich habe den Hausvermieter in den USA und unser Reisebüro zu den Lufthansa-Flügen kontaktiert. ntv rät noch nicht zu stornieren.

Frau Merkel ist in Quarantäne, sie hatte Kontakt mit einem Infizierten. Der Infizierte war der Arzt, der eine Pneumokokken-Impfung bei ihr durchführte. Und nicht vergessen - sie war wie viele andere Potentaten im Supermarkt (angeblich) einkaufen und ließ sich knipsen. Ist das noch gesammelter Berliner Unverstand oder war der Arzt ein Attentäter? Rhetorische Frage, natürlich, und ich kenne die Antwort.

Das Ärzteblatt hat einen Mythos beendet - auch die Jungen kriegen es und nicht zu knapp.

Sehr schön - Boris Reitschusters Tweet zu der Aktion spanischer Polizisten. Und dieser Franzose ist während Corona einen Marathon gelaufen. Auf seinem Balkon, 7m lang.

Einzelne Banken begrenzen die Bargeldausgabe.

Volker Quaschning, den ich schon auf der Umweltseite verewigt habe, auf Twitter:

Straßen werden wegen #Coronakrise in #Fahrradwege umgewandelt. Warum klappt jetzt plötzlich problemlos all das, was auch bei der #Klimakrise nötig gewesen wäre?

Apropos. Die Grünenspitze meinte, die Handwerker sollten die Ausfallzeiten jetzt dazu nutzen, energetisch zu sanieren. 

Das Robert-Koch-Institut meldet, über 2.800 Patienten seien wieder gesund. Und man testet mittlerweile vier Präparate an 3.200 Patienten europaweit. 

Laut Merkur -> RKI sind wir bei knapp 26.200 bestätigten Infizierten in Deutschland, hier ist die schneller aktualisierte Seite der Johns-Hopkins-Universität. Johns (mit s!) Hopkins war übrigens ein 1873 verstorbener Unternehmer und Philantrop ohne Erben, der den gesamten Bimbes für die Uni und die Klinik hinterließ. Die Rolle des RKI ist bisher nicht besonder rühmlich. Ende Januar noch "Pillepalle" verlautbart, dann massives Risiko beklagt und jetzt angeblich doch wieder Abflachen der Kurve, obwohl die Statistiker was anderes sagen. Expertise und Vertrauenswürdigkeit sehen anders aus.

Neustadt am Rennsteig in Thüringen wird unter Totalquarantäne gestellt.

Sachsen nimmt schwerste Fälle aus Italien auf.

Wie fast zu vermuten, halten sich a) natürlich in Berlin b) Vertreter einer bestimmten Klientel nicht an die Vorgabe, Kneipen ab 18:00 Uhr zu schließen #fuckkartoffeln

 

24.3.2020: Wem es bislang noch nicht schlecht ist, hier zitiert Alexander Wendt einen gewissen Tim Herden vom Mitteldeutschen Rundfunk:  "Aber noch führt Merkel das Volk an und lässt sich ähnlich der englischen Queen nicht das Ruder aus der Hand nehmen. Sie scheint geradezu aufzuleben, zeigt sich nah bei den Menschen, aber zugleich fürsorglich wie ein Familienoberhaupt. […] Es ist Merkels Stunde. In Amerika würde man dazu einen entsprechenden Blockbuster drehen. In Deutschland fragen sich immer mehr, etwas respektierlich, wie soll es nach 2021 eigentlich ohne ‘Mutti’ Merkel gehen?”

Noch mehr schleimige Hofschranze gefällig? Voila, O-Ton Mike Kleiß, Meedia: " Sie ist die wohl wertvollste Marke, die wir in diesen Zeiten haben. Selbst Apple oder Coca Cola können ihr nicht das Wasser reichen. […] Unmodern, aus der Zeit gefallen, zu alt für den Job, müde, kraftlos, nun ist es auch mal gut. Das alles war zu lesen und zu hören. Seit gestern ist alles anders. Alles.
In 16 Minuten hat sie mit ihrer Ansprache an die Nation bewiesen: Es geht nicht ohne Angela Merkel. Derzeit gibt es niemanden, der dieses Land so modern, so besonnen, so klar, so umarmend leiten und führen kann. Ihre Kritiker sind beinahe alle verstummt, bis auf ‚Bild’-Chefredakteur Julian Reichelt, der ihr noch immer vorwirft, keinen konkreten Plan für die Corona Krise zu haben. Wer Merkel das vorwirft, hat nicht zugehört. Mit ihren Worten hat sie eines sehr klar gemacht: ‚Leute, bleibt zu Hause! Mutti sagt es Euch jetzt ein letztes Mal. Sonst gibt es Hausarrest. Aber: Ich bin für Euch da und ich passe gut auf Euch auf. Keine Panik, ich bin da. Wir schaffen auch das!’ Jeder Satz war Teil eines klugen und doch authentischen Drehbuchs. Es war ein 16-minütiger Werbespot für Miteinander, Solidarität, Respekt, Achtsamkeit und Klarheit. Dieser Werbespot ist zig millionenfach in den Herzen der Menschen angekommen. Niemand hat von Angela Merkel einen Masterplan erwartet. Der war zu diesem Zeitpunkt auch gar nicht notwendig.“

Um es klar zu sagen - sie tun was, viel zu spät und selbstverständlich waren die im Sticker ganz oben getätigten Erklärungen dieser Regierung falsch, was insbesondere nach den Debatten und Gedankenspielen 2012 im Bundestag zu den Voraussetzungen und Folgen einer SARS-Pandemie sowie der sich lange anbahnenden Entwicklung von China aus umso unverständlicher ist, aber besser spät als nie. Nur - für derartige Übelkeit erzeugende Ergebenheitsadressen ist insbesondere angesichts Merkels sonstiger desaströser Bilanz nicht ansatzweise Anlass.

Kurzes Statement zur Katastrophe hinter der Pandemie und zu den eben erwähnten katastrophalen Versäumnissen (erinnern wir uns, kein Arbeitsplatz soll gefährdet sein blablabla und das alles noch vor kurzem:

 

                                                           

Und hier zwei hochintelligente Männer über die Krise und einen (intellektuell) schwachen Staat mit einer unfähigen politischen Klasse inklusive eines Kanzlers in Lauerstellung (man glaubt es kaum) namens Habeck, der mangels Nachfrage pleite gehenden Hoteliers rät, die damit einhergehende Pause mit der Erneuerung der Heizungsanlagezu überbrücken. 

Wir liegen bei knapp 33.000 nachgewiesen Infizierten.

Der Dax springt um über 1.000 Punkte nach oben.

Jutta Ditfurth bettelt auf Twitter öffentlich um Spenden, weil sie durch ihre Erkrankung gehandicapt sei. Vor kurzem wollte sie noch AfD-Räte in Frankfurt anhusten. Ferda Ataman macht mitten in der Krise ein Rassismus-Fass auf, indem sie behauptet, Muslime seien in ihren Augen Patienten zweiter Klasse. Wie man ohne jeden Beleg gerade jetzt mit derart bösartigen Unterstellungen arbeiten kann, ist mir völlig unerklärlich. Das links-grüne Milieu entzaubert sich peu a peu, über den Kanzler i.L. habe ich ja schon etwas gesagt ("wenn sie kein Brot haben, sollen sie Kuchen essen").

 

25.3.2020: Die vermuteten Pannen werden immer öffentlicher. Das völlige Schweigen des Spahnministeriums auf dringende Anfragen der Schutzmasken-Branche hatte ich schon erwähnt. Konkret ging es darum, dass die Chinesen im Februar den deutschen Markt leer kauften und bei Spahn mehrfach angefragt wurde, ob man was zurückhalten soll. Eine Antwort kam nie. Und aus dem im Bundestag 2012 diskutierten Szenario lernte man nichts bis wenig. Das RKI schwankt mit seinen Verlautbarungen wie ein Rohr im Wind, jetzt soll die Kurve wieder dramatisch nach oben gehen. Gleichzeitig fragen sich die kleinen bis mittleren Unternehmen, wie sie die lediglich als Kredite angekündigten Staatshilfen zusätzlich zu ihren ohnehin bestehenden Verpflichtungen je zurückführen sollen.

90606971_2615159128754425_7040517357487259648_o.jpg

Ach so. Manchmal hat man einfach kein Glück und dann kommt noch Pech dazu.

 

26.3.2020: Der Spruch des Tages kommt von Matthias Dittmer, gelernter Maschinenschlosser, Schauspieler und Grünen-Politiker aus Berlin, ganz was Besonderes wie man sofort merkt. „Das sind ja ganz einfache Menschen. Wenn die hören, dass in Berlin Corona-Partys gefeiert werden, bekommen sie Angst.“ 

Hintergrund ist der Anruf des Ordnungsamts-Chefs des brandenburgischen Nests, in dem Dittmer eine Ferienbutze eignet, die er vermietet hatte. Im Anruf wurde Dittmer aufgefordert, die Feriengäste nach Hause zu schicken, sonst drohe ein Bußgeld.

Dittmer wurde also Opfer einer gesetzlichen Regelung, die seine eigene Partei ausdrücklich mitträgt, aber es ist halt wie Klaus Kinkel selig sagte – die Diskussion mit Vegetariern wird schlagartig anders, wenn sie eine Wurstfabrik geerbt haben. Und jeder sollte daran denken, wie Grünen-Politiker über die Landbevölkerung denken.

Dittmer kann aber froh sein, er steht aktuell mit seinem intellektuellen Ausverkauf nicht allein da.

ET70zxeXQAAbxpg.jpg

Boah ey, ich kann nur vermuten, wie lange Ulrich über dieses mächtig unangepasste Knallbonbon nachgegrübelt haben muss. Ob das juste milieu ihn erhört?

Oder Richard David Precht.

EUBQUJrWoAEUTNa.png

Ich rätsele bis heute, wer den jemals für intelligent oder gar einen Philosoph halten konnte. 

Jetzt fehlen hier nur noch Annalena Baerbock und Claudia Roth, die ungewöhnlich tief tauchen zur Zeit, was unter Umständen mit dieser Heizungs-Schote zu tun hat, die Robert Habeck gezündet und damit bewiesen hat, dass man ihm keine Dinge anvertrauen sollte, die teurer sind als ein Euro.

Die Diskussion wird kontroverser. Soll man generell lockern, um den Komplettabsturz der Wirtschaft zu verhindern, soll man nur Alte und Kranke separieren und die Jungen auf die Straße und zur Arbeit lassen oder soll man die Einschränkungen ganz zurückfahren? Spahn hat vorhin informiert und von der Ruhe vor dem Sturm gesprochen. Das deckt sich mit der eher versteckt gebrachten Meldung etwa auf ntv, dass sich deutsche Intensivmediziner auf italienische Verhältnisse und die erzwungene Entscheidung vorbereiten, diesen zu beatmen, jenen nicht. In einem Schreiben eines nachgewiesen sehr kompetenten Internisten an mich spricht er von einer "sich abzeichnenden COVID 19-Epidemie", die ich gut überstehen möge. Klingt nicht gut für mich.

Ich fürchte mich auch wegen der hieraus resultierenden möglichen Folgen für andere Sachverhalte jedenfalls mehr vor einer Aufteilung in "lebenswert" und "kann wech" als vor einem Wirtschaftsabsturz dadurch, dass wir alle gemeinsam eingesperrt werden und ihn anschließend alle gemeinsam durchstehen. Alles andere wird eine ohnehin in alt und jung zunehmend unversöhnlicher gespaltenen Gesellschaft noch mehr spalten, Deppen wie Herr Precht können das natürlich nicht nachvollziehen. Man wird selektieren müssen, mehr als ohnehin jetzt schon. Alle oder keiner, ich halte die Devise für richtig, zumal es ohnehin immer klarer wird, dass auch Jüngere nicht notwendig relativ schlank durch die Sache kommen.

Dazu passt, dass die Situation in New York entgleist zu sein scheint, es müssen bereits Zelte für die Leichen aufgestellt werden, weil die Leichenhallen überfüllt sind. Das ist eine Stadt, in der das "eng auf eng" jeden Tag neu definiert und gelebt wurde, no risk no fun, zuhause bleiben ist nur was für Verlierer. Jetzt ist damit aber Schluss wie man liest.

Sollte uns etwas sagen.

Aber immerhin - Zeit für wichtige Hinweise hatten sie noch.

ET-8zcLWsAAhvci.jpg

Hier ein Interview von Gabor Steingart mit dem Präsidenten der Bundesärztekammer Dr. Klaus Reinhardt, der die Vorbereitung durch die Bundesregierung bitter beklagt und von mobilem Altenpflegepersonal als "Super Spreadern" spricht, weil sie mangels Schutzausrüstung ohne jeden Schutz ausgerechnet zu den Bevölkerungskreisen müssen, die am gefährdetsten sind.

EUByEhwXgAAHJLs.jpg

Diskutiert wird aktuell übrigens, ob Corona ein perpetuum mobile sein wird. Auf der Südhalbkugel, auf der es jetzt kühler wird, nehmen die Infektionen zu, so dass befürchtet wird, dass die Nordhalbkugel wieder zweitinfiziert wird, wenn man dort die Erstinfektion einigermaßen überstanden hat.

Der Dax liegt knapp unter 10.000 Punkten.

Währenddessen überantwortet der deutsche Bürger Unholde dem amtlichen Büttel. Ohne Scheiß - nach den Eiscafé-Exzessen vor 10 Tagen verstehe ich das.

Ausblick auf das Kommende für uns Deutsche? Handlungsempfehlungen wurden jedenfalls bereits entworfenAm Uniklinikum Strasbourg werden über 89jährige in kritischem Stadium nicht mehr beatmet, sondern bekommen eine palliative Sterbebegleitung. Und deshalb möchte ich Flachzangen wie Richard David Precht die Zähne einschlagen.

Die Situation in Frankreich und Italien hat bekanntlich dazu geführt, dass Patienten von dort auch bei uns behandelt, vulgo beatmet werden. Das hat die Toleranz-Blockwarte auf den Plan gerufen, nachdem Diskussionen laut wurden, warum man das mache. Diese Diskussionen seien "hetzerisch" und "nationalistisch", die üblichen Gratis-Humanitären eben. Ich versuche immer, die Situation auf mich und meine Familie herunterzubrechen und ich hätte ethische, moralische und alle möglichen sonstigen Probleme damit, nahe Verwandte für die europäische Solidarität zu opfern. Das ist nicht "hetzerisch", das ist nicht "nationalistisch", das ist menschlich.

In Deutschland sind mittlerweile knapp 40.500 Infizierte registriert.

In Spanien soll ein Fahrzeug mit Infizierten im Rahmen einer Verlegung mit Steinen beworfen worden sein.

Stelters Blick in die Geschichte der Wirtschaftskrise anhand der US-Automobilhersteller im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts.

Klopapier, Nudeln, passierte Tomaten, jetzt Hefe, alles knapp. Händeringende Appelle nicht zu hamstern. Leute, solange eure Ankündigungen zu dem was ganz sicher nicht kommt und jede Behauptung in dieser Richtung angeblich Fake-News und unverantwortliche Panikmache sind, nur eine größere Halbwertszeit als die halbe Lebenserwartung einer Fruchtfliege haben, solange werden die Mitbürger hamstern wie die Teufel. Ich verstehe das. Guckst du hier - Klopapier soll jetzt doch knapp werden. Katastrophe.

Russen in Italien, nur ein PR-Coup rechter Politiker?

Öffentliche Mitteilung und persönliche Wahrnehmung stimmen überein - die Deutschen scheinen den Ernst der Lage erkannt zu haben. Man hält Abstand und geht auch seltener weg, anonymisierte Handydaten sollen das belegen. Aber nicht alles ruht - mit zwei Mann pro Wagen kann man in Essen ins Autokino.

 

 

Hier geht´s zur Sitemap.