Das goldene Buch linken Humors. Es hat eine Seite 4 bekommen.

FB_IMG_1534707825761.jpg

15.12.2018

 

 

 

Die Linke feiert 100 Jahre KPD und wie zu erwarten auch Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg.

Dazu nur zwei Zitate:

"Ich bedauere den Tod der beiden aufrichtig ... Sie haben Tag für Tag das Volk zu den Waffen gerufen und zum gewaltsamen Sturz der Regierung aufgefordert. Sie sind nun selbst Opfer ihrer eigenen Terrortaktik geworden" (Philipp Scheidemann, SPD).

"Nicht der Tod selbst, aber die Art des Todes wirkt konsternierend. Liebknecht und Luxemburg haben durch den Bürgerkrieg, den sie angezettelt haben, so viele Leben auf dem Gewissen, dass an sich ihr gewaltsames Ende logisch erscheint" (Harry Graf Kessler).

Und eine Frage. Warum kam Wilhelm Pieck, damals KPD-Funktionär, frei, obwohl er gemeinsam mit Liebknecht und Luxemburg verhaftet worden war?

Feiert schön.

14.1.2019 

 

 

Feuer und Flamme der Repression. Die Antifa kündigt offen Angriffe auf den Europäischen Polizeikongress in Berlin an. 

6.2.2019
 

 

 

Auch diese Groteske namens "Sozialismus des 21. Jahrhunderts" wird die Deutschen nicht von ihrer Staatsgläubigkeit und die Linken vom Sozialismus heilen.

Und hier ein kurzer Abriss von Hubertus Knabe zum Stalinismus in der DDR und eine verhängnisvolle Kontinuität.

11.3.2019 

 

 

 

"... Von dem linken Anspruch, die Gesellschaft durch kritische Einsicht zu verändern und besser zu machen, ist radikalisierte Dummheit geblieben, die die politische Deutungshoheit für sich beansprucht und selbst vor übler Diffamierung nicht zurückschreckt, um eine vermeintliche, in Wahrheit aber auf Exklusion beruhende, linke Solidarität zu verwirklichen..."

26.3.2019 

 

 

Muss nicht weiter kommentiert werden.

 

IMG_20190224_152427.jpg

5.4.2019 

 

 

 

Mehr muss über die geistige Potenz des linken Spektrums nicht gesagt werden.

IMG_20190305_093755.jpg

6.4.2019 

 

 

 

Die denken, 30 Jahre Camouflage sind jenuch, jetzt kann man wieder den neuen alten Kurs fahren - Enteignungen und Beschlagnahmen auf dem Weg ins Paradies der Werktätigen. Ermüdend, aber erwartbar - Katja Kipping lässt die Maske fallen.

7.4.2019 

 

 

Bernd Riexinger ist aus voller Überzeugung #antifa, nach dem Motto #niewieder. Puh. Wenn man sich vergegenwärtigt, was die Antifa an Rechten für sich reklamiert, wozu auch gehört zu definieren, wer alles Faschist ist, und sieht wie sie anschließend selbstherrlich mit den so Gebrandmarkten und ganz allgemein der körperlichen Unversehrtheit, der Ehre und dem Eigentum umgeht bis hin zur körperlichen Verstümmelung ihrer Opfer, der muss sich wirklich fragen lassen, wie er es mit der Demokratie hält. So gar nicht, würde ich mal sagen. Es ist so durchschaubar und so grauenhaft dumm, von der Gefährlichkeit mal ganz zu schweigen. Bei dem Applaus, den diese Aktion findet muss man wirklich sagen, dass nicht unbedeutende Teile der deutschen Bevölkerung völlig behämmert sind.

EAmTJ0tXoAAc9jA.jpg

29.7.2019

 

 

 

 

Von moralischem Totalitarismus

Hören Sie auf, Sie beleidigen uns!

Svenja Flaßpöhler spricht mit taz FUTURZWEI über militante Intoleranz von dauerbeleidigten Identitätslinken.

taz!

11.8.2019

 

 

FB_IMG_1565809357815.jpg

Heike Hänsel gehänselt. Reality bites.

19.8.2019

 

 

FB_IMG_1564416091788_0.jpg

19.8.2019

 

 

Die an Einfalt und Anmaßung besonders reiche Geschichte der bundesdeutschen Linken ist um ein weiteres Kapitel reicher.

Katja Kipping von der Ex-SED (hat sich nie aufgelöst, dran denken) wagt es, das hier zu posten:

Vor 30 Jahren wurde der Stacheldraht zwischen Österreich&Ungarn durchschnitten. Dieser Akt der Zivilcourage war nur möglich, weil es Menschen gab, die für #Freiheit & #Demokratie einstanden. Genau diese Zivilcourage brauchen wir angesichts von Trump und Orbán auch heute wieder.

20.8.2019

 

Der Staat ist offensichtlich machtlos gegen linke Hasspostillen.

4.9.2019

 

Und ach ja - der Kapitalismus ist schuld am Zulauf für die AfD im Osten, sagte Katja Kipping, und denkt an die Zeiten unter Erich selig.

4.9.2019

Hier geht´s zur Sitemap.