Kapitalismus ist nicht das Problem,

 

Rainer Zitelmann - Kapitalismus ist nicht das Problem, sondern die Lösung

 

Wer eine umfassende wissenschaftliche Studie zum Kapitalismus mit allen Pro und Contras erwartet, ist hier falsch.

Das Buch ist ein allerdings sehr verdienstvolles und mit leider selten gewordenem Elan vorgetragenes Plädoyer für den marktwirtschaftlich organisierten Kapitalismus Erhard´scher Prägung. Man erfährt sehr viel über die Entwicklung in einzelnen Ländern und es wird wie in den Beispielen Chile und Venezuela, Taiwan und China  sowie Süd- und Nordkorea gegenübergestellt, wie die Entwicklung in den jeweiligen Ländern verlief, deren einer Teil sich kapitalistisch organisierte, der andere den Lehren des Marxismus in all seinen Facetten folgte. Das Ergebnis ist natürlich eindeutig und mehr als einmal kommt Zitelmanns Fassungslosigkeit darüber zum Ausdruck, wie man immer wieder mit sozialistischen Rezepten operieren und erwarten kann, ein anderes Ergebnis als ein totales Fiasko einzufahren. 

Vieles kennt man oder hat davon gehört, aber man erfährt auch viel Neues und interessante Gedankenansätze, allerdings sorgt die Begeisterung des Autors auch dafür, dass negativere Aspekte einer kapitalistischen Gesellschaft eher ausgeblendet werden. Aufgefangen wird das aber durch den überzeugenden Ansatz, dass selbst jede wohl systemimmanente Ungleichheit der Lebensverhältnisse immer auch dazu führt, dass speziell die ärmeren Schichten sukzessive vom Aufschwung eines Landes profitieren. Zitelmann belegt das mit mehreren Beispielen, vom rasanten Aufschwung in Südostasien inklusive China, wirtschaftlich nur noch auf dem Papier eine kommunistische Planwirtschaft, ganz zu schweigen.

Zitelmann macht auch klar, dass ein einfaches Überstülpen dieses Wirtschaftssystems nicht automatisch zu Erfolg führt, abschreckendes Beispiel Russland, das weder die Zeit noch die Lust hatte, den Weg beispielsweise Chinas mit Versuch und Irrtum in den Sonderwirtschaftszonen nachzugehen. 

Das Buch ist in der stickigen Staatsgläubigkeit unserer Tage wie eine frische Brise und daher eine klare Empfehlung.      

Hier geht´s zur Übersicht Ebene #1