Jahrmarkt der Eitelkeit – William Makepeace Thackeray

Das Buch, das ich insgesamt bestimmt schon fünf Mal gelesen habe, ist für mich eine der Sternstunden der Literatur. Die Liebe zum Detail gerade bei der Beschreibung der Charaktere, die Lust am Fabulieren, die herrlich britische Ironie, ich liebe das Buch wie kaum eines sonst. Natürlich habe ich mich gefragt, welchem Charakter ich am ehesten ähnle und ich fürchte, es ist Rawdon Crawley. Aber das nur am Rande.

Man kann ein Buch lesen, so oft man will, man überliest gleichwohl immer etwas. Das sollte mir nicht mehr passieren, daher das Hörbuch.

Das Hörbuch steht und fällt neben seinem Inhalt versteht sich mit dem Sprecher. Sprecher ist hier der 1938 geborene Hans Jochim Schmidt, ein Glücksgriff ähnlich wie Ulrich Noethen beim Tyll.

Unbedingte Empfehlung!

Hier geht´s zur Sitemap.