Die AfD hat wie schon geschriebene vieles falsch gemacht.

Aber: Ich habe schon mehrfach geschrieben, wie mit ihr und mit ihren Wählern umgegangen wird. Im Namen des Kampfes gegen rechts, gegen Hass und Hetze, wobei auffällig war, wie intensiv auf die Ossis eingedroschen wurde.

Hier ein paar Beispiele:

Es ist schon wichtig klar zu sagen: Nicht die Ausländer sind das Problem. Sondern die Sachsen (Jakob Augstein).

Ohne die deutsche Einheit hätte die Welt wohl nie bestaunen dürfen, was es für spektakulär ignorante Asoziale in Sachsen gibt (Jan Böhmermann).

Tschechien, wie wär´s: Wir nehmen euren Atommüll, ihr nehmt Sachsen (Ansgar Mayer; Ansgar who? Mayer war Kommunikationsdirektor des Erzbistums Köln und tätigte die Äußerung in dieser Funktion).

Hau den Lukas, wer hat noch nicht, wer will noch mal?

25.2.2020

 

 

 

Tino Chrupalla will gegen das unsägliche Malbuch aus NRW vorgehen.

26.2.2020

 

 

 

Gebot der Stunde: Schärfung des bürgerlich-konservativen Profils. Aha. Sollte sich doch etwas bewegen?

26.2.2020

 

 

 

Mitten in die Bundestagsfraktion platzt ein an die Mitarbeiter der AfD gerichtetes, natürlich anonymes Schreiben mit einer unmissverständlichen Drohung - aufhören oder ...

28.2.2020

 

 

Brandanschlag auf Chrupallas Fahrzeug, er versucht zu löschen und erleidet eine Rauchvergiftung, die in der Klinik behandelt wird. Es geht weiter. Es handelte sich um das Fahrzeug, mit dem seine Frau die drei Kinder in die Schule fährt. Abstoßend.

Die Bild fordert zu Recht, dass kein Demokrat hierzu schweigen darf

Hier der sachliche Tweet Chrupallas:

Tino Chrupalla, MdB (@Tino_Chrupalla) twitterte um 9:55 vorm. on Mo., März 02, 2020:
Dieser Brandanschlag auf meine Familie und mich ist ein weiterer Beweis für das, wovor ich gewarnt und weshalb ich alle politischen Akteure zur Mäßigung und Selbstreflexion aufgerufen habe. Alle gesellschaftlichen Kräfte sind gefordert. Es geht um den inneren Frieden im Land!
(https://twitter.com/Tino_Chrupalla/status/1234401832719572992?s=03)

2.3.2020

 

 

Schmeisst diesen Antisemiten aus der Partei!

2.3.2020

 

 

Eine der denkwürdigsten Geschichten im Zusammenhang mit der AfD ist unlängst bei der Hamburg-Wahl gelaufen.

Prognose kam, AfD draußen, FDP knapp drin.

Daraufhin der Umfaller des Jahres Christian Lindner per Twitter:

„Die AfD gehört dem Parlament nicht an. Ich gehöre nicht zu denen, die sich über Misserfolge von Wettbewerbern freuen. Im Falle der AfD mache ich aber eine Ausnahme.“

Endergebnis: AfD drin, FDP draußen. Ich gehöre nicht zu denen, die sich über Misserfolge von Wettbewerbern (der AfD) freuen. Im Falle von Herrn Lindner mache ich aber eine Ausnahme.

3.3.2020

 

 

 

Man weiß noch nicht, a) ob die AfD Nabelschau betreibt und b) wenn ja, was dabei herauskommt. Klar ist aber jedenfalls, dass die übrigen Fraktionen im Bundestag a) keinerlei Veranlassung für eine eigene Nabelschau sehen und b) die Verrohung des Umgangs immer weiter vorantreiben. Diese Leier von der "Mittäterschaft" nach Hanau ist abstoßend. 

"So funktioniert verbale Abrüstung nicht. Es kann nicht sein, daß nur eine Seite selbstkritisch nach innen schaut und sich gleichzeitig von der anderen Seite fortlaufend auf das Übelste beschimpfen lassen muß."

Alexander Gauland hat recht.

5.3.2020

 

 

Auch das gehört zu den Absonderlichkeiten bei den Statistiken und im Umgang mit der AfD.

FB_IMG_1581969093826.jpg

6.3.2020

 

 

 

 

Feroz Khan hat sich durchaus Meriten verdient, indem er Dinge hinterfragt.

Dieses Whitewashing überzeugt mich aber nicht.

7.3.2020

 

 

 

 

Die Linken links und die NPD rechts überholen? Wenn das stimmt, wird es höchste Zeit, den Flügel zu stutzen.

8.3.2020

 


 

Es wird immer übler. Andreas Kalbitz, der ohnehin schon so aussieht wie man sich einen NPD-Funktionär vorstellt, war lange Mitglied eines rechtsextremen Vereins namens HDJ, was er immer abgestritten hat. Wenn das stimmt und wenn Gauland & Friends nicht endlich was gegen ihre rechten genossen machen, dann war es das mit der AfD und zwar völlig zu Recht.

15.3.2020

 

 

Dieter Stein: Zeit zu handeln. Ich bin vollkommen einer Meinung mit ihm. Zerschlagt den Flügel und feuert Höcke. Tut was. Dieses Parteienkonglomerat im Bundestag braucht dringen schlagkräftige Opposition.

Hoffnungsschimmer? Wolfgang Gedeon ist endlich endlich hochkant rausgeflogen. Und die "West-AfD" scheint gegen Höcke und den Flügel mobil zu machen, berichtet selbst ntv.

20.3.2020

Hier geht´s zur Sitemap.