Die Seite www.faszination-regenwald.de führt zur sog. Würgefeige wie folgt aus:

"Die Entwicklung einer Würgefeige (Gattung Ficus) beginnt wenig spektakulär: Im Kronendach setzt ein fruchtfressendes Tier, zum Beispiel ein Vogel oder ein Affe, Kot und damit den Samen einer Würgefeige ab, der unter günstigen Bedingungen keimt. Anfangs lebt die junge Feige epiphytisch, doch das wird bald anders werden, denn sie beginnt Luftwurzeln in Richtung Waldboden zu schicken - manche frei in der Luft, manche am Stamm.

Der Anfang vom Ende für den Wirtsbaum

Das hat natürlich Folgen für den Wirtsbaum. Dessen Stamm wird durch das enge Geflecht der Feige regelrecht stranguliert, seine Leitgefäße werden abgeschnürt. Und als ob dies nicht genug wäre, werden seine Blätter von der zwischenzeitlich mächtig gewachsenen Krone der Feige beschattet und verdrängt.

So stirbt der Wirtsbaum einen langsamen Tod, der Jahre dauern kann. Unterdessen ist das Geflecht der Feige so stabil geworden, dass sie auch ohne Stütze durch den Wirtsbaum bestehen kann. Sie übernimmt dessen Platz, ihr "Stamm" ist deswegen innen hohl."

Daran musste ich denken, als ich den Bericht aus Bocholt las. 300 Herrschaften aus den bekannten Kreisen rotteten sich zusammen, nachdem Polizisten gegen eine deutliche kleinere Gruppe von ihnen vorzugehen hatten. Die Polizei selbst spricht von einem "wütenden, tobenden Mob", den man seit einigen Jahren so oder ähnlich als Phänomen kennen lernen musste, wenn es um Rettungseinsätze oder um auch banale Aktionen der Polizei ging. 9 vorläufige Festnahmen mit zu unterstellender alsbaldiger Freilassung und Strafverfahren etwa 2023, wenn es nicht ohnehin eingestellt wird.  Ich bin mir sicher, dass sich diese Dinge zunehmend wiederholen werden, denn für jeden Betrachter, vor allem jene mit zweifelhaften Motiven zeigt sich zunehmend, dass sich diese Gesellschaft mit den immer gleichen Argumentationsschablonen in Geiselhaft nehmen lässt und sic zu oft wehrlos zeigt. Ich erinnere an den BAMF-Mann, der unlängst wissentlich und willentlich Leute gewähren ließ, die mit Mehrfachidentitäten erhebliche finanzielle Schäden anrichteten.

Motiv seinerseits: Er hatte Angst, als Rassist zu gelten.    

17.4.2019

 

 

 

Wie man sich bettet, so liegt man. Die auch anderen Ortes immer wieder erkennbar gewordene Ablehnung hiesiger Gebräuche und Vorgaben. Aber natürlich ein Einzelfall.

31.5.2019

 

 

 

Wie es aussieht, wenn ein Musterbeispiel geglückter Integration heiratet.

7.6.2019

 

 

 

Arabisch aussehende Männer stürmen unter "Allahu akbar"-Rufen in den Kölner Hauptbahnhof, einer führt ein Messer mit, Passanten rufen nach der Polizei, die überwältigt die Herren mit den unbekannten, aber naheliegenden Motiven.

Sawsan Chebli twittert dann das, sekundiert von Aiman Mazyek. Antimuslimischer Rassismus. Aha.

IMG_20190608_074613.jpg 

8.6.2019

 

 

Eine Islamisierung findet nicht statt #nichtohnemeinkopftuch

IMG_20190606_064818.jpg           IMG_20190606_064821.jpg                 

 

IMG_20190606_064810.jpg              IMG_20190606_064814.jpg

8.6.2019

 

 

D-EcbonXoAAnAL7.jpg

28.6.2019

 

 

 

FB_IMG_1559624615848.jpg

28.6.2019

 

 

In Neukölln haben sie aufgegeben,. In jeder Hinsicht. Da die "Jugendlichen" im Columbiabad nicht mehr zu bändigen sind, sprich "normale" Familien dort vermutlich nicht mehr wie früher einem mehr oder minder ungestörten Badevergnügen nachgehen können, plant man jetzt zur Schlichtung, nein, nicht eine eigene Polizeidienststelle mit Schnellrichter, sondern die Hinzuziehung des Imams.

Tschüs Rechtsstaat. 

30.6.2019

 

 

 

Manchmal behandle ich Dinge wie Obst, das nachreifen muss. Ich poste sie und warte ab, ob sie den Realitätscheck überstehen, auch wenn sie kaum glaublich wirken. Aber wir haben in den letzten Jahren feststellen müssen, dass bestimmte Dinge, die als Verschwörungstheorien diskreditiert wurden, nach und nach zur gewohnten Realität geworden sind.

Das hier ist von Imad Karim kolportiert worden und auch das wickle ich in ein paar Jahren noch mal aus.

Im Augenblick mag ich daran ncht glauben, aber wir warten es ab.

Imad Karim
Nachtrag:
ich füge ganz unten, was unser Freund Kian Kermanshahi zum Thema heute schrieb.

Das ist beschissen, beschissen wahr!

Schiiten (13% der Muslime) und Sunniten (83% der Muslime) bekämpfen sich im Grunde von Anfang an bzw. seit dem Tod Mohammads. Sie leben in der islamischen Welt außer im Iran, Irak, dem Libanon und in Bahrain als Minderheit. Ich bin selbst als Schiit geboren und ich kann versichern, dass die schiitische Glaubensrichtung nicht weniger brutaler oder menschenverachtender als die sunnitische Glaubensrichtung ist.

Heute bzw. seit etwa 20 Jahren machen sich viele Schiiten in Deutschland ernsthafte Gedanken über Deutschland und sie zerbrechen sich den Kopf, wie ihr Leben hier künftig aussehen werden könnte, sollten die Muslime in Deutschland eine beträchtliche und mächtige Mehrheit bilden, wo von sie sicher ausgehen.

Da sie wissen oder glauben zu wissen, dass sie später in einem muslimisch dominierten Deutschland eine Minderheit bleiben und somit auch hier von ihren feindlichen Brüdern unterdrückt werden, bereiten sie sich moralisch und ein wenig „tatkräftig“ auf die kommende Konfrontation. Sie organisieren sich in Vereinen und geheimen Gruppen real und im Netz. Dort schreiben sie sich in regelmäßigen Abständen gegenseitig moralische Kampfparolen und sie versuchen sich auf die Zeit danach vorzubereiten. Sie wissen, dass die heute herrschenden Familienclans Sunniten sind und dass diese später im Dienste der sunnitischen Sache von den Sunniten in Deutschland eingesetzt werden. Sie betrachten diese kriminellen Clans als die spätere Privatarmee der nach Macht strebenden sunnitischen Aktivisten in Deutschland.

Das wollen die Schiiten nicht einfach hinnehmen, deshalb sind solche Rockerbanden für den Staat einfache Kriminelle, aber für die schiitischen Jihadisten ihre Privatarmee von morgen, die gegen die Privatarmee, sprich gegen die sunnitischen Clans in der Stunde Null kämpfen wird.

Sunnitische und schiitische Jihadisten sind sich sicher, dass Deutschland islamisch dominiert wird und ihre einzige Sorge ist bereits heute zu klären, wer nun später hier das Sagen haben wird, Sunniten oder Schiiten? Für beide Gruppen sind die Deutschen von morgen irrelevant, da sie mehrheitlich aus alten Menschen bestehen werden.

Das ist beschissen, beschissen wahr!

Den Bildartikel kann man leider nicht kostenfrei lesen, aber der Titel reicht.

Hier der Nachtrag:
von Kian Kermanshahi
"DIE SCHIITISCHE ROCKERBANDE "AL- ISLAM 313"

In Essen hat sich eine kriminelle Rockerbande mit dem Namen "Al-Salam 313"zusammengerottet.
Man beachte, warum sie sich "313" nennen, nur Insider können das Wissen und man erfährt durch diese Zahlenaufreihung eine jede Menge über den religiösen Gemütszustand dieser Verbrecher.

EINE ERKLÄRUNG bietet die größte schiitische Onlineplattform: https://www.al-islam.org/an-overview…/soldiers-imam-al-mahdi oder folgende schiitische Hadithe:

Diese Überlieferung besagt, dass es 13 Frauen sind, die Imam Mahdi folgen werden. - Imam Ja'far ibn Muhammad as-Sadiq (a.) sagte: "Es wird 13 Frauen bei der Ankunft al-Qa'ims geben, die ihn begleiten werden."

Die Überlieferung geht noch weiter und gibt dir die Antwort auf die Frage über die Rolle der Frauen: Al-Mufadhal (der Überlieferer dieser Überlieferung) sagte: "Und was werden sie für eine Rolle spielen?" Der Imam (ajf.) antwortete: "Sie werden die Verletzten behandeln und sich um die Kranken kümmern, wie die Frauen es zu Zeiten des Gesandten Allahs (s.) (während Kriegszeiten) gemacht haben."

Imam Baqir (a.) sagte: "Allah wird 313 Männer zusammenführen und 50 Frauen werden sich ebenso in der Kaa'bah versammeln."

Die Anspielung auf die 313 ist aber supergefährlich, da es eine Anspielung auf die Rückkehr einer schiitischen Endlösergestalt geht. Imam Mahdi, so heißt diese apokalyptische Endzeitfigur, wird nach tausendjähriger Verborgenheit zu seinen schiitischen Anhängern zurückkehren und einen globalen Krieg gegen die Kuffar(Ungläubigen/Christen/Juden/Abtrünnige etc. beginnen. 313 "treue Kämpfer" werden sich ihm anschließen. Er wird die Juden und Christen zwingen sich zu ergeben und Muslime zu werden oder er wird sie töten. Man darf nicht vergessen, dass die Schiiten zudem einen ausgeprägten Märtyrerkult pflegen, der alles Toppt was Sunniten an Märytrerfantasien haben. https://www.youtube.com/watch?v=T1K9OcHsrlw
Sollten diese Typen keinen deutschen Pass haben, dann muss unser Staat diese kriminellen abschieben. Wieviel ausländische Banden sollen sich den noch auf deutschen Boden bilden? Enough is enough!

1.7.2019

 

 

Ein weiterer Testballon. In Wien fordert eine "Liste Soziales Österreich" unter einem Herrn Hakan Gördü ein reines Frauenbad, natürlich damit von zarten Frauenschultern "der Druck von der Gesellschaft oder Modewelt vorgegebenen Schönheitsidealen" genommen wird. Unter Verwendung von Triggerworten wird direkt an die Klientel appelliert, die so gerne pawlowt.

Beispiel gefällig?

"... Ganz gleich ob spirituell oder gesellschaftskritisch motiviert, die bewusste Entscheidung selbstbestimmt über die eigenen Körpergrenzen zu entscheiden, ist ein couragierter und emanzipatorischer Akt in der Frauenbewegung. 
Jede Frau hat ein Recht auf ein für sie individuelles Körpergefühl und sollte sich nicht zwischen Selbstbestimmung und Badespaß entscheiden müssen.
Geschützte Räume für Frauen, in denen sie unter sich sind haben einen empowernden Effekt und sind ein Zeichen der Fortschrittlichkeit und Akzeptanz...".

Ja ja.

Gördü war früher übrigens stellvertretender Vorsitzender einer AKP-nahen "Union europäisch-türkischer Demokraten, die Erdogan-Huldigungen organisiert und gerne mal gegen Erdogan-Gegner ledert.

4.7.2019

 

 

 

 

Mit der Spielzeug-MP im Holocaust-Denkmal. Lustig, nicht wahr.

24.7.2019

 

 

 

 

Ich habe immer vermutet, dass Frauen dreschen zum Genpool der Religion des Friedens gehört. Jetzt habe ich es amtlich. Die Drei-Stufen-Theorie im Koran (ermahnen -> pimpern einstellen -> schlagen) wird hochoffiziell vom Islamischen Zentrum München im Internet gepostet. Es scheint auch genug Muslime zu geben, die genau verstanden haben was damit gemeint ist, die Aussagen von Mitarbeitern Münchener Frauenhäuser geben da beredtes Beispiel. Natürlich war das jetzt alles nicht so gemeint und die Seite wird überarbeitet, also alles gut.

4.8.2019

 

 

 

 

Kriminalität plus chauvinistische Religion = Gangster-Jihad.

14.8.2019

 

 

 

 

Für die gerne mal auf der Autobahn bis zum Stillstand abgebremsten Hochzeitskorsos (schreibt man so, habe ich nachgeschaut) muss man Verständnis haben, auch die dabei regelmäßig geschwenkten türkischen Flaggen hätten nichts zu sagen. So wie die gellenden Pfeifkonzerte gegen deutsche Spieler in deutschen Stadien, wenn die Teutonen gegen die Türkenkicker antreten meine ich mal. "Verständnis" solle man haben (gemeint ist sicher der strapazierte Respekt) und weil wir schon mal dabei sind, will Herr Prof. Uslucan auch "Verständnis" für das Kopftuch für Kinder. 

3.9.2019

 

 

 

Ab morgen tagt in Berlin die erste Konferenz der Ex-Muslime. Hier ein Ausblick.

3.9.2019

 

 

 

 

Alexander Wendt: Twittern mit Sawsan Chebli. Köstlich!

12.9.2019

 

 

 

FB_IMG_1562908524062.jpg

 

 

 13.9.2019

 

 

An Deutlichkeit nicht zu überbieten: "Die europäische Mission des politischen Islam". Trifft auf eine gespaltene, verunsicherte Gesellschaft. Schlecht.

FAZ.

16.9.2019

 

 

2245 islamistische Terrorverfahren sind in den letzten vier Jahren laut Generalbundesanwaltschaft eingeleitet worden. 1.220 Terrorverfahren in 2018 insgesamt, davon 884 islamistische Terrorverfahren. 2013 gab es insgesamt nur 70 Terrorverfahren, 2016 waren es 240 Verfahren, 2017 1.200. Explodiert sind seit 2015 auch die Zahlen der Terrorverfahren mit islamistischem Hintergrund.

18.9.2019

 

Hier geht´s zur Sitemap.