Mein sechsjähriger Sohn verwaltet in seiner privaten Sparkasse mehr Vermögen (ca. 30 Euro) als das gesamte Vermögen der untersten 30 Prozent der Welt beträgt, weil 30% aller Menschen kein positives Nettovermögen (Saldo aus Vermögen und Schulden) haben.

Blogger Pixelökonom zur Oxfam-Studie 2015


Es sind die hässlichsten Menschen Wiens, ungestalte, unförmige Leiber, strohige, stumpfe Haare, ohne Schnitt, ungepflegt, Glitzer T-Shirts, die spannen, Trainingshosen, Leggins. Pickelhaut. Schlechte Zähne, ausgeleierte Schuhe.
Christa Zöchling, mehrfach ausgezeichnete Journalistin des österreichischen „Profil“ über den typischen FPÖ-Wähler



Der wird, mit Verlaub, von den Menschen als Kotzbrocken wahrgenommen. Wo immer er auftritt, stabilisiert er dieses Bild.

Manfred Güllner (Forsa) über Ralf Stegner 2008


..ach ihr guuuuten Kinder böser Eltern, ihr hübsch ondulierten und geföhnten Empörungsartisten und Jäger und Treiber der öffentlich Rechtlichen, ihr Reschke, Lanz, Illner und Co., ihr Tagesspiegel- und sonstigen Printer von der spitzfindigen Gesinnungsart, ihr trivialen One-World-Trottel und Luftwurzeltriebe Augstein, Lobo, Diez mit dem diebisch-vergnügten Nie-wieder-Tremolo, ihr Pack-Spezialisten der Politik, wisst ihr denn eigentlich nicht, dass jeder eurer kalkulierten Nazi-Vergleiche die Verniedlichung einer einmaligen Ungeheuerlichkeit ist? Eine Trivialisierung der Täter, eine Verhöhnung der Opfer, ja eine schallende Ohrfeige? Nein? Dacht ich mir. Heute in Yad Vashem, sprachlos...

Matthias Matussek Oktober 2015


Bilder kann man nicht essen. Aber der Mensch ist bereit, für jede Idee zu sterben, vorausgesetzt, dass ihm die Idee nicht ganz klar ist. 

Gilbert Keith Chesterton, 1874 - 1936


"Jewish Worms"

Formulierung, mit der die Stadt Worms in einem Touristenprospekt ihr altes Judenviertel vorstellte


Nicht Israel's Taktik oder Strategie haben letzten Sommer im Gazastreifen zu so vielen Toten geführt. Schuld trug die Strategie der Hamas. Sie hat ihre Kämpfer und Waffen absichtlich in Wohngebiete verlegt, mit Gewissheit, dass Israel keine andere Wahl hatte, als sie anzugreifen und dabei auch Zivilisten getroffen werden. Da Hamas nicht im Stande war eine existenzielle Gefahr für Israel darzustellen, hat sie sich zum Ziel gesetzt eine große Anzahl der eigenen Bevölkerung zu opfern, um internationale Verurteilung und unausstehlichen diplomatischen Druck auf Israel zu verursachen.

Richard Kemp, britischer Oberst a.D., letzter Kommandant der britischen Truppen in Afghanistan


Deutschland ist bunt wie nie. Aber bunt sind auch die Zufallsgemälde des Schimpansen Bongo.

Dimitrios Kisoudis


Inhalte heißen dann "Content", wenn jemand Geld damit verdienen möchte.

Sascha Lobo


“Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein!” Joa. So stellen sie sich das das vor. Und wenn er das dann tut, der Jude, am Steuer einer F-15 I Ra’am, isses auch wieder nicht recht. 

David Harnasch


Wenn die Fahne fliegt ist der Verstand in der Trompete.

Russisches Sprichwort


Ich verlasse dieses Scheißland, bei dem ich kotzen könnte.

Italiens Ministerpräsident Berlusconi über Italien

 

Sag Menschen nie, wie sie Dinge tun sollen. Sag ihnen was zu tun ist, und sie werden dich mit ihrem Einfallsreichtum überraschen.

George S. Patton jr., ab 1944 General der 3. US-Armee

 

Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt, kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus.

Ephraim Kishon, (ungarisch-)israelischer Schriftsteller

 

Ich bin außerordentlich erstaunt, dass er etwas so Natürliches, Einfaches, etwas so wenig Originelles tun konnte wie sterben.

Francois Mauriac über Jean Cocteau


Es ist das Schicksal der Menschen von Haiti zu leiden.

Jean-Claude "Baby Doc" Duvalier, ehemaliger Diktator

 

Ich habe in meinem Leben noch nie ein Buch gelesen. Ich habe einfach keine Zeit dazu. Ich höre lieber Musik, allerdings mag ich Modezeitschriften sehr gerne.

Victoria Beckham

 


Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen: Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus. Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig. Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi.

Gerhard Bronner, österreichischer Komponist, Musiker und Kabarettist

 

 Die Demokratie ist weder von Gott noch von den Menschen auf ewig gegeben. Man muß ständig um sie kämpfen. Heute entstehen schon wieder nationalistische, chauvinistische und brutale Strömungen, und wenn die Demokratie nicht beizeiten zur Vernunft kommt, wird es böse enden…Erinnert euch! Ihr wart passiv, und ihr dürft es nicht länger bleiben. Auf daß es nie mehr zu Armenier-Gemetzeln komme, nie mehr zu einem Warschauer Ghetto, zu einem Kambodscha, zu Sarajewo und Kosovo!

Marek Edelman, letzter noch lebender Kommandant des Aufstandes im Warschauer Ghettos 1943

 

Dann drück´ mal die Wurst aus dem Darm.
TV-Köchin Cornelia Poletto zu ihrem „Gastkoch“

 

Dilettanten, Dilettanten! – so werden die, welche eine Wissenschaft oder Kunst aus Liebe zu ihr und Freude an ihr per il loro diletto treiben, mit Geringschätzung genannt von denen, die sich des Gewinnes halber darauf gelegt haben; weil sie nur das Geld delektiert, das damit zu verdienen ist. Diese Geringschätzung beruht auf ihrer niederträchtigen Überzeugung, daß keiner eine Sache ernstlich angreifen werde, wenn ihn nicht Not, Hunger oder sonst welche Gier dazu anspornt. 

Das Publikum ist desselben Geistes und daher derselben Meinung: hieraus entspringt sein durchgängiger Respekt vor den »Leuten von Fach« und sein Mißtrauen gegen Dilettanten. In Wahrheit hingegen ist dem Dilettanten die Sache Zweck, dem Manne von Fach als solchem bloß Mittel; nur der aber wird eine Sache mit ganzem Ernste treiben, dem unmittelbar an ihr gelegen ist und der sich aus Liebe zu ihr damit beschäftigt, sie con amore treibt. Von solchen und nicht von den Lohndienern ist stets das Größte ausgegangen.

Arthur Schopenhauer

 

Hinten sind die Enten fett.

Altbundeskanzler Schröder


Kommt ihr vor den Feind, so wird derselbe geschlagen! Pardon wird nicht gegeben! Gefangene werden nicht gemacht! Wer euch in die Hände fällt, sei euch verfallen! Wie vor tausend Jahren die Hunnen unter ihrem König Etzel sich einen Namen gemacht, der sie noch jetzt in Überlieferung und Märchen gewaltig erscheinen läßt, so möge der Name Deutscher in China auf 1000 Jahre durch euch in einer Weise bestätigt werden, daß es niemals wieder ein Chinese wagt, einen Deutschen scheel anzusehen!

Kaiser Wilhelm II. am 27.7.1900 an das deutsche Expeditionskorps für China (Hunnenrede)

 

 Liquidation von Juden

Der Leiter der „Judenreferates“ im Auswärtigen Amt, Franz Rademacher, 1943 in einem Formular („Art oder Gegenstand der Dienstgeschäfte“) über seine Dienstreise nach Belgrad im Oktober 1941

 

Und die See wird allen neue Hoffnung bringen, so wie der Schlaf die Träume bringt, daheim.

Christoph Kolumbus

 

Niemand weiß, was der Tod ist, ob er nicht für den Menschen das größte ist unter allen Gütern. Sie fürchten ihn aber, als wüßten sie gewiß, daß er das größte Übel ist.

Platon

 

Trage immer eine kleine Flasche Whisky bei dir für den Fall eines Schlangenbisses - und trage immer eine kleine Schlange bei dir.

W.C. Fields, amerikanischer Schauspieler


Das Attentat muß erfolgen, coûte que coûte. Sollte es nicht gelingen, so muß trotzdem in Berlin gehandelt werden. Denn es kommt nicht mehr auf den praktischen Zweck an, sondern darauf, daß die deutsche Widerstandsbewegung vor der Welt und vor der Geschichte unter Einsatz des Lebens den entscheidenden Wurf gewagt hat. Alles andere ist daneben gleichgültig.

Henning von Tresckow an Stauffenberg, Sommer 1944

 

Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge einen langen Schatten.

Karl Kraus, österreichischer Schriftsteller, Publizist und Satiriker

 

Während ich Sex habe, liebe ich es zu lesen. Manchmal mache ich nebenher auch gerne Online-Shopping.

Jennifer Connelly, Schauspielerin

 

Sie machen das bei den Grünen, was sie immer gemacht haben: Es entsteht was, sie müssen den Fuß reinkriegen und dann müssen sie´s übernehmen, und dann ist es kaputt, weil es keinen Inhalt mehr hat.

Barbara Köster, langjährige Lebensgefährtin von Daniel Cohn-Bendit (eng befreundet mit Joschka Fischer), 1985 über das Vorgehen und die Absichten der Frankfurter Spontiführer im Zusammenhang mit deren Beitritt bei den Grünen


Kommunist zu werden, um im Sinne der Bergpredigt die gesellschaftlichen Verhältnisse des menschlichen Zusammenlebens ändern zu helfen, war deshalb ein Irrtum, weil man bei genauem Nachdenken hätte begreifen müssen, daß die menschlichen und politischen Mittel, die der Kommunismus vorsieht und deren er sich bedient, die erstrebten Ziele unerreichbar macht.
Herbert Wehner, 1969

 

Ich habe nichts gegen Marokkaner. Ich schlafe mit ihnen.

Pim Fortuyn, niederländischer Politiker, Hochschullehrer und bekennender Homosexueller, 2002 ermordet

 

Die rechtlichen und philosophischen Aspekte von Gehorsam sind von enormer Bedeutung, sie sagen aber sehr wenig über das Verhalten der meisten Menschen in konkreten Situationen aus. 

Ich habe ein einfaches Experiment an der Yale-Universität durchgeführt, um herauszufinden, wie viel Schmerz ein gewöhnlicher Mitbürger einem anderen zufügen würde, einfach weil ihn ein Wissenschaftler dazu aufforderte. Starre Autorität stand gegen die stärksten moralischen Grundsätze der Teilnehmer, andere Menschen nicht zu verletzen, und obwohl den Testpersonen die Schmerzensschreie der Opfer in den Ohren klingelten, gewann in der Mehrzahl der Fälle die Autorität. 

Die extreme Bereitschaft von erwachsenen Menschen, einer Autorität fast beliebig weit zu folgen, ist das Hauptergebnis der Studie, und eine Tatsache, die dringendster Erklärung bedarf.

Prof. Stanley Milgram nach seinen 1961 begonnenen Experimenten



Ja, ich bin ein selbstgefälliger Advokat, genauso, wie Sie, Herr Doktor Stegner, ein selbstgefälliger Naseweis sind.

FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki anlässlich der Debatte um den Bruch der Großen Koalition in Schleswig-Holstein 2009 zum SPD-Fraktionsvorsitzenden Ralf Stegner auf dessen Zwischenruf

 

Die Vermittlung des Friedens denke ich mir nicht so, dass wir nun bei divergierenden Ansichten den Schiedsrichter spielen und sagen: So soll es sein, und dahinter steht die Macht des Deutschen Reiches, sondern ich denke sie mir bescheidener, mehr die eines ehrlichen Maklers, der das Geschäft wirklich zustande bringen will. Ich schmeichle mir, dass wir auch zwischen England und Rußland unter Umständen ebensogut Vertrauensperson sein können, als ich sicher bin, dass wir es zwischen Österreich und Rußland sind, wenn sie sich nicht selbst einigen können.

Bismarck vor dem Reichstag 1878

 

Je mehr man altert, desto mehr überzeugt man sich, daß Seine heilige Majestät der Zufall gut drei Viertel der Geschäfte dieses miserablen Universums besorgt.

Friedrich der Große

 

Ich glaube, dass die ganze Welt und auch das menschliche Leben von Gott geschaffen wurde. Ich glaube auch, dass sich nichts in der Welt abspielt, von dem Gott nichts weiß. Die Menschen werden wohl einen freien Lauf haben, aber Gott kann sich dreinmischen, wann er will.

Georg Elser bei seiner Vernehmung durch die Gestapo am 21.11.1939

 

Die Bevölkerung ist ein unglaublicher Pöbel, sehr viele Juden und sehr viel Mischvolk. Ein Volk, welches sich nur unter der Knute wohlfühlt. Die Tausenden von Gefangenen werden unserer Landwirtschaft recht gut tun. In Deutschland sind sie sicher gut zu gebrauchen, arbeitsam, willig und genügsam.

Claus Schenk Graf von Stauffenberg in einem Brief an seine Frau anlässlich des Polen-Feldzuges 1939

Hier geht´s zur Sitemap.