Vor einer Woche ist es zu einem Blutbad im Jüdischen Museum in Brüssel mit vier Toten gekommen. Erschossen wurden ein israelisches Ehepaar aus Tel Aviv, eine Französin, die im Museum arbeitete und ein Besucher aus Belgien. Gestern habe ich noch bei NDR 1 einen betroffen machenden Bericht über den Antisemitismus in Belgien gehört.

Nun ist raus, dass der Täter ein gewisser Mehdi Nemmouche ist, ein 29jähriger Franzose aus Roubaix und bekennender Islamist, der auch bereits für die ISIS in Syrien gekämpft haben soll. Präsident Hollande hat einen energischen Kampf gegen Islamisten angekündigt, mal wieder, denn wir erinnern uns an Herrn Merah.

1.6.2014


Am 21.8.2015 eröffnete der Islamist Ayoub El Khazzani im Thalys von Amsterdam nach Paris im belgisch-französischen Grenzgebiet das Feuer auf Passagiere, wurde dann aber von mutigen Passagieren, darunter den beiden Amerikanern Spencer Stone und Aleksander Skarlatos überwältigt, bevor es zu einem Blutbad kommen konnte. Khazzani war mit einer Luger-Pistole und einer Kalaschnikow bewaffnet.

1.9.2015


Insgesamt kamen bei den Terroranschlägen am Brüsseler Flughafen Zaventem und der U-Bahn-Station Maelbeek am 22.3.2016 35 Menschen ums Leben. Ibrahim El Bakraoui und Najim Laachraoui sprengten sich mit Nagelbomben am Flughafen in die Luft, wobei 11 Menschen starben und 100 verletzt wurden. Bei einer weiteren Detonation in der U-Bahn-Station starben die übrigen Menschen, viele wurden verletzt. Als einer der Attentäter wurde Khalid El Bakraoui, Bruder von Ibrahim El Bakraoui, identifiziert.

1.4.2016


Gestern griff ein Mann mit "Allahu akbar"-Rufen zwei Polizistinnen mit einer Machete an und verletzte einer schwer.

7.8.2016

Hier geht´s zur Sitemap.