Bin Laden, al-Sawahiri und Gheith in einer am 7.10.2001 nach den Anschlägen von 9/11 veröffentlichten Videobotschaft:

 Osama Bin Laden: "Die Schlacht zwischen dem Glauben und dem Unglauben hat begonnen. ( ...) Amerika zittert und Gott sei Dank. Was Amerika heute erlebt, erleben wir seit Jahrzehnten. ( ...) Als eine kleine Einheit nun Amerika angegriffen hat, hat die ganze Welt geschrien. Die Ungläubigen haben geschrien und die Heuchler. ( ...) Das ist eine Schlacht zwischen Glaube und Unglaube. ( ...) Ich schwöre beim mächtigen Gott, der den Himmel ohne Säulen geschaffen hat, dass die USA und die Leute, die in den USA leben, niemals von Sicherheit träumen können oder diese erleben, bevor wir diese nicht auch tatsächlich in Palästina erleben, und bevor alle ungläubigen Truppen vom Boden Mohammeds (des Propheten) verschwunden sind. Und Gott ist groß."

Abu Gheith: „Die Kriegserklärung der Amerikaner gegen Osama Bin Laden und die Taliban ist eine Kriegserklärung gegen alle Moslems und wir haben den Heiligen Krieg ausgerufen gegen die Juden und Christen. ( ...) Wir können den Weg zu Ende gehen, auch wenn alle Ungläubigen gegen uns sind und auch wenn sich alle arabischen Länder gegen uns stellen, werden wir siegen. ( ...) Das ist der Anfang vom Sturz der USA. ( ...) Oh, ihr Gemeinschaft von Milliarden (an die Adresse der Moslems in der Welt)."

Sawahiri: "Habt Ihr (Amerikaner) Euch schon einmal gefragt, warum es all diesen Hass gegen Amerika und Israel gibt? ( ...) Amerika ist seit 50 Jahren die Anführerin des Terrorismus."

Hier geht´s zur Sitemap.