Broder lässt es krachen, es ist als wirkte Pegida bei ihm wie ein soziokulturelles Viagra. Kostprobe gefällig:

"... Entscheidend ist nicht einmal das Verhalten der Minderheit, sondern die Haltung der Mehrheitsgesellschaft. Wenn über die Umwidmung von Kirchen in Moscheen geredet wird, wenn Weihnachtsmärkte in Wintermärkte umbenannt werden, wenn ahnungslose Ignoranten sich dafür starkmachen, dass in den Weihnachtsgottesdiensten muslimische Lieder gesungen werden, wenn die Generalsekretärin der SPD den Begriff "Islamischer Staat" mit einem Bann belegen möchte, weil er die Ehre der Muslime verletzt (der Begriff und nicht das, was der Islamische Staat anstellt), dann kann von der Gefahr einer Islamisierung nicht die Rede sein, dann ist sie bereits in vollem Gange...".

I love him!



Nach Prof. Sinn heute hat der US-Journalist Caldwell bereits 2009 die Immigration einer kritischen Analyse unterzogen, wie die WELT berichtet.

Sinn hat die Studie der Bertelsmann-Stiftung mehr oder minder als Einziger auch zu Ende gelesen.

Hier geht´s zur Sitemap.